bericht-e1445758840747[1]_clipped

Berichte Saison 2017/2018

U19 12.08.17  TuS Homburg-Bröltal : SSV08 2:4 (0:1) im ersten U19 Testspiel zur Saison 17/18

Mit Unterstützung einiger U17 Spieler, konnten wir uns mit 4:2 gegen den Leistungsstaffel-Teilnehmer 17/18 Homburg-Bröltal durchsetzen. Die erste Halbzeit bestand aus vielen hektischen fehlern. Die Jungs freuten sich alle das es nun wieder los geht und mussten sich erst mal wieder an die Teamgeschlossenheit gewöhnen, was in der zweiten Hälfte phasenweise gelang. Mit der Führungssicherheit im Rücken liessen sich unsere Jungs zwar hin und wieder unter Druck setzen aber sobald wir das Spiel schnell machten, konnten wir immer wieder das Spiel auf unsere Seite holen und somit ist auch das Ergebnis voll in Ordnung. Wir müssen aber auch den Jungs des TuS Homburg-Bröl betsätigen, dass sie einige Abschnitte des Spiels gut im Griff hatten, in denen sie sich auch gute Chancen erspielten.

___________________________________________

Berichte Saison 2016/2017

U10 (04.06.2017) U10 gewinnt Wanderpokal in Wipperfürth

FullSizeRender Kopie 2

 Rückblickend auf die Herbstrunde 2016, ist die U10 mäßig in die Saison gestartet. Mit zwei Niederlagen in Folge, 

gegen Gegner die körperlich überlegen und Jahrgangs ältere integriert hatten blieben wir chancenlos. Doch mit dem Wille und dem passenden Teamgeist in der Mannschaft, schafften sie es sechs Siege in Folge einzufahren. Sodass wir einen sehr guten dritten Platz in der Tabelle festigen konnten.

Das Potenzial der Mannschaft wird immer höher und wir sehen der Frühjahrsrunde 2017 positiv entgegensehen.

 

U15 Pokalfinale TV Hoffnungsthal – SSV Bergneustadt 4:1 (3:0).

cb0c549cea

„Wir haben den Achter des Gegners nicht in den Griff bekommen“, haderte SSV-Trainer Marc Valbert nach der Niederlage im Duell der Sonderstaffel-Vertreter. Der Hoffnungsthaler Alexander Gütinger, der das Trikot mit besagter Nummer trug, schoss die Bergneustädter mit einem Viererpack im Alleingang ab. Für seinen Blitz-Hattrick in der Startphase der Partie benötigte der Stürmer lediglich 13 Minuten, Bergneustadt drohte ein Debakel. Die restliche Zeit der ersten Hälfte überstand der SSV jedoch ohne weitere Einschläge, wobei das Spiel ausschließlich in eine Richtung ging. „Wir standen zu hoch, haben das Zentrum nicht geschlossen und waren zu ungeduldig“, sah Valbert sich in der Pause zu Umstellungen genötigt. Fortan agierte seine Mannschaft disziplinierter, während der TVH mit dem Schlendrian Bekanntschaft machte. Mert Akbas besaß die Doppelchance zum 3:1, scheiterte aber zunächst an Torwart Can Noah Kerkeling und mit dem Nachschuss an einem Abwehrbein (46.). Nachdem Mirco Schmitz versuchte, Kerkeling mit einem Freistoß aus 40 Metern zu überlisten (52.), war es erneut Akbas, gegen den der TVH-Keeper kein Pardon kannte (53.).

 

15de7d1bfd

[Sie führte den SSV als Kapitänin aufs Feld: Yaren Tokac.]

Gütinger erhöhte aus der zweiten Reihe auf 4:0, ehe Akbas per Elfmeter den verdienten Ehrentreffer erzielte. Zum Abschluss donnerte Gütinger die Kugel an die Querstange (67.). Der Auftritt in Durchgang zwei versöhnte Valbert. „Die Mannschaft hat sich gut verkauft, ordentlich gespielt und den Verein vernünftig repräsentiert.“

Tore  1:0 Alexander Gütinger (4.), 2:0 Alexander Gütinger (7.), 3:0 Alexander Gütinger (13.), 4:0 Alexander Gütinger (59.), 4:1 Mert Akbas (61. Foulelfmeter).

Ein extra Dank und Lob an “Julius Müller” D Junior, der unsere beiden, verletzten Torhüter großartig vertren hat!!!!!!!!

Einzug ins Fussball Kreis Berg “Pokalfinale” SSV Bergneustadt – SSV Jan Wellem Bergisch Gladbach 2:1 (2:1).

Die Gastgeber setzten sich nach spannenden 70 Minuten gegen den Spitzenreiter der Leistungsstaffel durch und durften den Finaleinzug bejubeln. Die Bergneustädter, derzeit Achter der Sonderstaffel, legten los wie die Feuerwehr und führten dank eines Doppelschlags von Marlon Schultze und Rene Roemmer schnell mit 2:0. Jan Wellem verkürzte wenig später, im Anschluss stand die Partie Spitz auf Knopf. „Meine Truppe hat toll gekämpft und nichts zugelassen“, beobachtete SSV-Coach Marc Valbert eine einwandfreie Defensivleistung des Teams um Kapitänin Yaren Tokac. Obwohl die Gäste körperlich überlegen waren, ließen die SSV-Kicker sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Valbert: „Wir sind sehr froh, im Endspiel zu stehen.“ Das Duell um den Pokalsieg bestreiten die Bergneustädter gegen den Sonderstaffel-Spitzenreiter TV Hoffnungsthal, der den SV Bergisch Gladbach 09 besiegte (5:3 nach Elfmeterschießen).

Tore: 1:0 Marlon Schultze (8.), 2:0 Rene Roemmer (10.), 2:1 (17.)                                                                                                                                                                                                                                                                                                   (Quelle Oberberg Aktuell)

fullsizerender1

08.10.16 4:2 (2:0) Sieg im Nachholspiel in Gladbach,

in der ersten Hälfte könnten wir mit 2:0 die Gastgeber unter Druck setzen. Die Jungs aus Gladbach kamen zumeist über ihre linke Seite aber durch eine gute Defensive haben wir unseren Kasten sauber halten können. Zudem war unser Nr.1 Paul Müller immer klasse im Spiel und vereitelte mit super Paraden jegliche Chancen der Bergisch Gladbacher, die zumeist nur durch Fernschüsse zum Abschluss kamen.
In der Zweiten Hälfte haben wir uns das Spiel selber schwer gemacht und den Gladbachern zu viel  Spielanteile überlassen, so dass es plötzlich 2:2 stand. Durch den Ausgleich ging zum Glück bei unseren Jungs ein Rück durch die Truppe und wir konnten kurz nach dem Ausgleich wieder in Führung gehen. Uns gelang dann noch der 4:2 Treffen in der 65. Minuten, der dann auch das Spiel entschieden hat. Da uns einige Spieler/innen zu diesem Nachholspiel nicht zur Verfügung  standen, fehlten uns etwas die spielerische Ordnung, was wir aber über Einsatz und Willen ausgeglichen haben.

(01.10.16) 2:0 (0:0)  Sieg gegen den Tabellenführer JFC Biesfeld/Kürten/Olpe,

nach einer sehr kurzen Vorbereitung auf die Spielzeit 16/17, musste unsere Mannschaft gegen Hoffnungsthal und Frielingsdorf erkennen das sie in der Sonderstaffel nichts geschenkt bekommen. Im dritten Spiel gegen Heiligenhaus hatten wir zwar auch das Nachsehen, ein 4:3 mussten wir dort hinnehmen aber unsere Truppe zeigte mehr Engagement. Zwischenzeitlich konnten wir aber viel Motivation aus den gespielten Pokalrunden ziehen, in der wir in der dritten Hauptrunde stehen. Über den SV Altenberg und den TSV Ründeroth schafften wir den Einzug in die 3. Runde, die wir am 27.10. gegen Süng oder Marialinden/Vilkerath spielen werden. Mit dem Erfolg in der Pokalrunde, empfingen wir jetzt den Tabellenführer der Sonderstaffel den JFC Biesfeld/Kürten/Olpe. Wir waren von Beginn an sehr aufmerksam und konnten die erste Hälfte mit einem 0:0 bestreiten. In Hälfte zwei war es in der 40. Minute dann Ufuk Gültekin der uns in Führung brachte. Unsere Truppe lies von da an kaum noch Chancen für den JFC zu. Unser Rene Roemmer war es dann in der 55. Minute der zum 2:0 erhöhte, was auch der Entstand im Spiel gegen den Tabellenführer war.

Am 08.10. fahren wir nun zum Nachholspiel, zum SV Bergisch Gladbach, Anstoß auf der Flora ist 15:15Uhr.

 (27.08.2016) 37°C und ein 3:3 (0:3) gegen den Nachbarn aus Derschlag.

Im ersten Vorbereitungsspiel unserer neu zusammengestellten U15, vergab unser Team einige Großchancen um am Ende das Derby zu gewinnen. Die Jungs aus Derschlag kamen dreimal vor unser Tor und erzielten effektive 3 Tore in der ersten Hälfte des Spiels. Unsere taktische Abstimmung fehlt noch, was kein Wunder ist, denn die Sommerferien machten eine Vorbereitung kaum möglich, viele Spieler waren nicht verfügbar da sie im Sommer-Urlaub waren. Dennoch waren wir spielerisch den Derschlagern überlegen und wir erarbeiteten uns einige gute Gelegenheiten zum netzen, der Pfosten und der Gegnerische TW waren einige Male im Weg, die letzte Genauigkeit im Abschluss fehlte noch. Am Ende konnten wir ein 0:3 in ein 3:3 verbessern. Die spielerischen Ansetze waren gut aber wir haben noch etwas am Feinschliff zu arbeiten. Zum Saisonstart am 03.09.2016 werden wir die Jungs vom TV Hoffnungsthal, um 15:00Uhr auf dem Stentenberg, begrüßen.

 

U13 D 1 erreicht in der Leistungsstaffel Ost am letzten Spieltag noch den 2. Platz (28.05.2017):

Nach 22 Spieltagen konnte die Mannschaft von Marienheide, die überraschend über ein 1:1 in Loope nicht hinaus kam, auf der Zielgeraden noch abgefangen werden, wodurch ein sehr erfreulicher 2. Platz hinter dem unangefochtenen Staffelsieger, den 2006er-Jungs aus Ber-gisch Gladbach, mit 47 Punkten und 53:14 Toren heraussprang. In der Rückrunde wurden die Teams von Platz 5 – 12 allesamt besiegt (Wiehl III mit 2:0, Elsenroth 3:0, Waldbröl 4:0, DJK Gummersbach 3:0, Loope 3:1, Lindlar 4:0, Wipperfürth II 4:0 und Nümbrecht/Bröltal 3:0). Das Lokalderby gegen den Viertplatzierten, Wiedenest-Othetal, endete trotz spielerischer Überlegenheit nur 1:1. Gegen Bergisch Gladbach und Marienheide setzte es innerhalb von vier Tagen am viert- und drittletzten Spieltag mit 0:2 und 1:2 zwei sehr unglückliche Nieder-lagen. Umso schöner war es, dass die gesamte Mannschaft in den beiden letzten Spielen gegen Elsenroth und Wiehl III noch einmal alles gab, diese verdient gewann und mit dem 2. Platz zur großen Freude aller Spieler, Eltern und des Trainerteams (Lutz, Thomas und Wolfgang) belohnt wurde. Wie das Torverhältnis zeigt, waren alle Mannschaften der oberen Tabellenhälfte treffsicherer (teilweise doppelt so viele Tore) als wir, aber auf der anderen Seite haben diese Mannschaften bis auf den Staffelsieger (10 Gegentore mehr als wir) weit mehr als doppelt so viele Gegentore wie wir hinnehmen müssen. Dies ver-leitet zum Zitat der vom Trainer schon öfter angebrachten „Fußballweisheit“: „Die Stürmer gewinnen ein Spiel, die Abwehr gewinnt die Meisterschaft“, was nur bedeutet, dass das gesamte Team, sowohl die Offensiven als auch die Defensiven, sich die Gegentorquote von nur 0,63 pro Spiel  toll erarbeitet haben. Demgemäß haben sich alle vorgenommen, in der am 06.06.2017 beginnenden Vorbereitung zur U 15 schwerpunktmäßig das Tore schießen zu üben, wozu die nunmehr erheblich größeren Tore positiv beitragen dürften. Die erfolg-reichen Spieler heißen: Julius Müller, Kevin Strebel, Juan Ihly, Robin Mendel, Mathis Kamp, Nikos Sidiropulos, Louis Bonness, Ramazan Öztürk, Michael Lörincz, Dominik Melcher, Elias Mazeika, Roman Dost, Dan Jenaky.

D 1 nach 11 Spielen mit 22 Punkten und 25:8 Toren auf Tabellenplatz 4 (04.12.2016):

Erwartungsgemäß konnte Bergisch Gladbach IV den ersten Platz mit 27 Punkten verteidigen. Vor uns rangieren Wiehl III (23 Punkte) und Marienheide (22) sowie nach uns Elsenroth (22) und Wiedenest-Othetal (20). Da vom 2. bis zum 6. Platz nur drei Punkte Differenz bestehen, ist ersichtlich, wie ausgeglichen die Mannschaften in der  oberen Tabellenhälfte sind. Demgemäß waren wir sehr zufrieden, dass wir die letzten drei Spiele der Hinrunde auf fremden Plätzen ohne Niederlage überstanden.

Am 9. Spieltag in Marienheide sah es zunächst nach einer sicheren Niederlage aus, da beim 1:0 für Marienheide  nach 10 Minuten alle schliefen und anschließend seitens der Gastgeber noch drei hochkarätige Chancen vergeben wurden. Trotzdem stand es nach einer schönen Einzelleistung unseres Linksaußen überraschend zur Pause 1:1. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Spiel und unsere Jungs erkämpften sich ein dauerhaftes Übergewicht im  Mittelfeld. Die 2:1 Führung für Bergneustadt entstand aus der Verwertung eines vom Marienheider Torwart nicht festgehaltenen Freistoßes von der Mittellinie. Anschließend wurden leider zwei Alleingänge und eine völlig freie  Einschussmöglichkeit von der rechten Seite vergeben. So kam es wie es kommen musste und die Gastgeber  sicherten sich zwei Minuten vor Schluss mit einem satten Schuss ins untere linke Toreck das insgesamt gerechte 2:2.

Am 10. Spieltag in Elsenroth wurde die Mannschaft in der ersten Hälfte regelrecht eingeschnürt. Trotzdem kam der Gegner kaum zu Torchancen und unser Torwart war in allen Szenen auf dem Posten. Wir konnten uns nur durch einige Konter vereinzelt aus der Umklammerung befreien. Bei unserer einzigen Ecke sah der Elsenrother Torwart allerdings nicht gut aus und unterlief den Ball, sodass wir mit einer 1:0-Führung in die Pause gingen. Im zweiten  Durchgang spielten die Jungs aus unerklärlichen Gründen wie entfesselt (beste Halbzeit der Saison!) und ließen dem Gegner keine Chance mehr. Der überraschte Zuschauer sah ein Spiel auf ein Tor. Gutes Zweikampfverhalten, Tempo, schöne Kombinationen und daraus resultierend alle paar Minuten eine hochkarätige Tormöglichkeit.  Elsenroth war am Ende froh, nur 3:0 verloren zu haben. Warum spielen wir nicht immer so? Es geht doch.

Der 11. Spieltag bei Wiehl III begann bereits um 10.00 Uhr und gestaltete sich zum Einen auf Grund des noch gefrorenen Platzes und zum Anderen deshalb schwierig, weil unsere Jungs auf Grund der Körpergröße der Wiehler Spieler sich einer „Basketballmannschaft“ gegenüber sahen. Dabei war fast jeder Gegner einen bzw. zwei Köpfe größer, was doch einen gewissen Respekt auslöste. So traten wir in der ersten Hälfte zu ängstlich  und gehemmt auf, woraus auch das 1:0 für Wiehl resultierte. Dies war nach dem Seitenwechsel anders und wir hätten gut und gerne drei Tore machen können, aber auch die Gastgeber blieben in einzelnen Vorstößen gefährlich. So waren wir am Ende froh über unseren Ausgleichstreffer und nahmen verdient einen Punkt mit nach Hause.

Ein besonderer Dank gilt unserem Spielervater Alexander Ihly, der in Marienheide und Wiehl die Funktion als Schiedsrichter übernahm und, insbesondere auch nach Ansicht der gegnerischen Trainer, trotz enger Spiele und einiger kniffeliger Situationen super gepfiffen hat.

 

D 1 nach 8 Spielen mit 17 Punkten und 19:5 Toren auf Tabellenplatz 3 (13.11.2016):

Wie das Torverhältnis mit nur 5 Gegentoren vermuten lässt, zeichnet sich das Team bislang durch eine recht stabile Defensive aus; zumal davon noch zwei völlig unnötige und ärgerliche Gegentore aus dem gestrigen Heimspiel gegen die SG Homburg-Nümbrecht/Homburg-Bröltal II resultieren, das mit 7:2 ungefährdet gewonnen werden konnte.

Zwei weitere Gegentore fielen im Auswärtsspiel am 5. Spieltag bei SV Bergisch Gladbach IV, wobei es sich um deren E 1 handelte, die als 2006er-Jahrgang zwar noch körperlich unterlegen, aber dafür äußerst kampf- und spielstark sowie mit ein paar sehr talentierten Einzelspielern besetzt war. Aktuell steht diese Mannschaft mit 7 Siegen aus 7 Spielen  unangefochten an der Spitze. In der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs Mühe, sich auf das schnelle und oftmals direkte Passspiel einzustellen, sodass es zur Halbzeit 1:0 gegen uns stand. In der zweiten Halbzeit drängten wir die Gladbacher immer mehr in deren Hälfte und schafften dann den verdienten Ausgleich, der auch nach Ansicht aller Beteiligten den leistungsgerechten Endstand dargestellt hätte. Aber leider ist Fußball manchmal grausam, sodass  eine einzige sehenswerte Einzelaktion eines Gladbacher Stürmers ausreichte, um den 2:1 Sieg für die Gastgeber zu sichern, obwohl der SSV noch mindestens 5 gute Möglichkeiten hatte, die jedoch allesamt vergeben oder durch den heimischen Schlussmann mit Glück und Geschick vereitelt wurden.

Das fünfte Gegentor stammt aus dem Auswärtsderby am 7. Spieltag beim FC Wiedenest-Othetal, dass nach der 1:0 Führung der Gastgeber, die noch vor der Pause nach einer schönen Flanke per Kopf ausgeglichen werden konnte, 1:1 endete, obwohl auf Grund der Spielüberlegenheit in der zweiten Halbzeit und mehrerer aussichtsreicher Chancen durchaus ein Auswärtssieg für uns hätte herausspringen können.

Alle weiteren Spiele wurden ohne Gegentor überstanden: 1. Spieltag 2:0 gegen Waldbröl, 2. Spieltag 1:0 bei DJK  Gummersbach, 3. Spieltag 0:0 in Lindlar, 4. Spieltag 3:0 gegen Loope, 6. Spieltag 4:0 gegen Wipperfürth II. Dabei war das Spiel in Strombach in der zweiten Halbzeit eine Abwehrschlacht und das Unentschieden in Lindlar in einem von Seiten der Gastgeber in mehreren Szenen recht hart geführten Spiel am Ende etwas glücklich, da den Lindlarern in den letzten 15 Minuten unverständlicherweise mehrere freie Einschussmöglichkeiten geschenkt wurden, die diese jedoch kläglich vergaben.

In den nächsten vier Spielen gegen Marienheide, Elsenroth, Wiehl III und Waldbröl, die wegen eines Heimrechttauschs und des Rückrundenstarts vor der Winterpause alle auswärts stattfinden, wird sich zeigen, ob wir uns im oberen Drittel  der Tabelle festsetzen können. Dafür werden wir intensiv daran arbeiten müssen, den Ball schneller laufen zu lassen, uns noch mehr Torchancen zu erspielen und diese dann auch konsequent zu nutzen.

Im Kreispokal gestalteten wir die ersten beiden Runden in Ründeroth (3:1) und bei der SG Schnellenbach/Engelskirchen  (7:0) erfolgreich. Gegen die Mannschaft von Wiehl I (Beziksliga) waren wir chancenlos. Trotzdem kämpften alle vorbildlich und konnten die erwartete Niederlage mit 1:5 (1:2) in Grenzen halten.

 

 

2. Die neugegründete 2. Mannschaft ist sehr gut in die Saison gestartet. Es gab gegen Ründeroth 3 direkt einen Sieg zu vermelden. Das sollte so nicht weitergehen.

Im darauffolgenden Spiel gegen die 3. Mannschaft von Wiedenest-Othetal gab es eine verdiente 5-2 Niederlage. Die 2 anschließenden Spiele gegen DjK Gummersbach 2 und Derschlag 3 wurden souverän gewonnen.
Im nächsten Heimspiel gegen Loope sollte das Glück nicht auf unserer Seite sein und nach harten Kampf ging dieses Spiel mit 1-2 verloren. Die anschließende Woche führte unser Weg nach Windhagen.
Dieses Spiel wird wohl keiner so schnell vergessen. Nachdem wir zur Halbzeit noch 4-2 geführt haben, brachen nach der Halbzeit alle Dämme und wir bekamen eine Klatsche von 9-7!!
Davon haben wir uns aber schnell erholt und gewannen die darauffolgenden Wochen gegen Weiershagen 2 ( 5-0 ), Rösrath 3 ( 2-3 ), Berghausen 3 (8-1 ) und FC Gummersbach ( 2-6 ) .
Das letze Spiel der Hinserie haben wir gegen die 2. von Dümmlinghausen dann leider mit 0-2 verloren, sodass wir mit einer Niederlage in die Winterpause gegangen sind.
Mit Domenico Porco und mir (Volker Haselbach) haben wir, glaube ich, zwei Trainer, die ihren Job bis jetzt recht gut gemacht haben. Auch die Mannschaft hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gefunden und es herrscht eine gute Kameradschaft.
Es sind bei jedem Training ausreichend Spieler dabei und hier und da kommen auch neue Spieler hinzu. Ich möchte mich auch noch für die gute Zusammenarbeit mit der 1.Mannschaft bedanken. Die bei fast allen Spielen haben sie uns mit Spielern ausgeholfen. Wir beginnen unsere Vorbereitung zur Rückrunde am 15.02.2017.
(23.07.2016) Unsere 2. Senioren Mannschaft läuft und siegt!

Im ersten Testspiel gegen den SC Drolshagen, setzt sich unser neues Team mit 2:1 durch. In der ersten Hälfte gelang dem SC Drolshagen das 1:0 und die Teams gingen mit diesem Spielstand in die Halbzeitpause. nach dem Wechsel zur zweiten Hälfte konnten unsere Jungs den Ausgleich und auch den verdienten Siegtreffer erspielen. Beide Treffer verbucht Hayati Kaya auf seinem Konto. Das Trainer Team Minka Haselbach und Domenico Porco waren mit dem ersten Spiel und dem Auswertssieg mehr als zufrieden.

U11

 

 Die Herbstrunde der E-Junioren Jahrgang 2006 fing mit einem Sieg gegen den 1.FC Gummersbach an. Die Jungs überzeugten mit ihrem guten Ballgefühl und ihrem guten Zusammenspiel.

Das führten die Jungs bis zum Ende der Spielrunde fort und konnten somit am Ende der Herbstrunde einen super guten zweiten Tabellenplatz belegen. Am 21.11.2016 spielten unsere E-Junioren die erste Qualifikationsrunde zum 1.FC Köln Sparkassen Cup. Wir spielten auswärts gegen den RS19 Waldbröl. Bei diesem Spiel zeigten die Spieler der U11 Junioren nochmals ihr Können. Wir setzten uns verdient mit einem 11: 0 gegen Waldbröl durch. Alle Jungs überzeugte mit guter Einstellung, sowie auch  mit einem hohen Teamzusammenhalt. Vor ca. 18 Monaten kam Mario, ein Flüchtlingsjunge aus Albanien in unser Team. Unsere Jungs haben ihn sofort herzlichst aufgenommen. Mario unterstütze uns bei jedem Spiel. Leider musste er und seine Familie vor einer Woche zurück in ihr Heimatland. Das Team der U 11 Junioren organisierte eine kleine Abschiedsfeier. Es flossen Tränen auf beiden Seiten. Hiermit möchten wir uns noch einmal bei Mario bedanken, dass er uns so tatkräftig unterstützt hat. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Liebe und Gut und hoffen vielleicht auf ein baldiges Wiedersehen.

U11 nimmt am 1. FC Köln Sparkassen Cub 2016/2017 teil.

e1-u11-sparkassen-cup-tshirtses fehlen, Isik, Mikail und Neo

D13 II

 

 14.11.2016: Nach dem 6. Spieltag steht unsere DII ungeschlagen und punktgleich mit dem Tabellenführer aus Elsenroth auf dem Tabellenplatz 2

der D7 Normalstaffel. Lediglich gegen die Jungs aus Morsbach spielte unser Team 1:1 die restlichen Spiele konnten alle gewonnen werden. Wir haben noch zwei Nachholspiele, gegen Hochwald und Wallerhausen, in denn wir gute Chancen haben die Punkte einzufahren und somit ganz nach vorne in der Tabelle zu wanden. Unser Team um Manuel Fernandez und Nico Schmitz ist sehr motiviert und mit sehr viel Spaß bei der Sache

 

U17

 

 Nach durchwachsener Saison 15/16 und Rücktritt des Trainers Michael Fitz geht unsere U17 mit neuem Trainergespann, Sebastian Korioth und Kevin Siegmund, in die neue Saison.

Ziel war von Anfang an ein vorderer Tabellenplatz. Dementsprechend ambitioniert gingen wir in die Vorbereitung. Während der intensiven Vorbereitung ging es dann in die ersten Testspiele gegen Meinerzhagen und Wiehl. Beide Spiele gingen verloren. Nach einer weiteren intensiven Woche stand das erste Meisterschaftsspiel in Lindlar an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gab es die Führung kurz vor Halbzeitpfiff per sehenswertem Freistoßtreffer. Das Spiel konnte 1:3 für uns entschieden werden. Im Pokal gab es ein Freilos für die erste Runde und somit ging es, nach zwei weiteren Siegen in der Liga, in der 2. Runde nach Hohkeppel. Dort konnten wir uns souverän mit 1:5 durchsetzen und zog in die nächste Runde ein. Nach einem knappen Sieg gegen Hoffnungsthal konnten wir ungeschlagen in das Pokalduell mit dem Ligakonkurrenten Nümbrecht/Elsenroth/Drabenderhöhe gehen. Nach einem ausgeglichenen Spielverlauf konnte die Spielvereinigung sich mit 0:1 durchsetzen. Somit war für unsere U17 Endstation in Runde 3. Jetzt hieß es “volle Konzentration auf die Liga”. Im nächsten Spiel gegen Frielingsdorf konnte haben wir uns dann den Frust über das Pokal aus von der Seele gespielt und bezwang Frielingsdorf mit 2:1, bevor es in die wohlverdienten Ferien ging. In den Ferien gab es dann mal eine Lehrstunde von dem höherklassigen Gegner SF Troisdorf 05.

Trotz des frühen Pokal aus fällt das Fazit sehr positiv aus. Nach 5 Spielen in der Liga haben wir keinen Punkt liegen gelassen und ist somit unumstritten an der Tabellenspitze.

 

U19 Nach dem 5. Spieltag Platz 5 in der Kreis Berg Sonderstaffel.

1.Spiel SSV 08 vs. VFR Wipperfürth

Unser 1. Saisonspiel lief insgesamt gesehen sehr unglücklich ab. Obwohl wir über die gesamte Spieldauer die bessere Mannschaft in spielerischer und taktischer Hinsicht waren, entführte der VFR Wipperfürth 3 Punkt aus Bergneustadt.

Von Beginn an setzte man Wipperfürth mit einem Dressing unter Druck, um früher Fehler zu erzwingen. Leider konnten wir diese Fehler nicht in Tore ummünzen und ließen dabei einige sehr gute Tormöglichkeiten liegen. Der Gegner machte es besser und schoss aus 2 Kontern, die nach individuellen Fehlern verursacht worden sind, 2 Tore bis zur Halbzeit. Nach der Halbzeit stürmte nur noch der SSV auf das gegnerische Tor. Irgendwann musste der Knoten platzen und durch Fabian Kalifat wurde auf 1:2 verkürzt. Kurze Zeit später markierte Kerim Tetik nach einer Standardsituation das 2:2. Weiterhin dominierte der SSV das Spiel und ließ in Form von Kenan Sarvan und Fabian Kalafat 2 100% Chancen liegen. Wie es so kommen musste, nutze VFR WIpperfürth einen weiteren individuellen Schnitzer in der Nachspielzeit zum 2:3.
 2. Spiel FV Wiehl 2 vs. SSV 08
Eigentlich verlief das Spiel gegen den FV Wiehl 2 analog zu dem 1. Saisonspiel gegen den VFR Wipperfürth. Der einzige Unterschied war, dass man mit 0:1 in Führung gehen konnte durch Bünyamin Dogan. Diese Führung wurde durch einen Eckball zum 1:1 egalisiert. Hierbei machte unser Torwart keine glückliche Figur. Die Spielanteile waren in der 1 Hz. ausgeglichen, wobei die besseren Chancen auf der Seite vom SSV zu verzeichnen waren. Kurz nach der Halbzeit erhöhte der FV Wiehl auf 2:1. Der SSV reagierte und brachte mit Serkan, Senil und Eray Erbay 2 frische Spieler ins Spiel. Letzterer (Eray, Erbay) wurde in den Sturm befördert. Dieser Zug zahlte sich insofern aus, dass Eray das 2:2 erzielte, sowie das 3:3. Vor dem 3:3 hielt unser Torwart einen Elfmeter des Gegners und machte somit seinen Fehler aus 1. Halbzeit gut. Leider kassierte unsere 11 wie in der Vorwoche in den Schlussminuten ein unnötiges gegnerisches Siegestor. Wiederum waren Unkonzentriertheit und mangelnde Chancenverwertung die Ursachen für die Niederlage.
 3. Spiel Jan Wellem Bergisch Gladbach vs. SSV 08
In diesem Spiel schoss sich unsere Elf den Frust von er Seele. Mit einer sehr offensiven Aufstellung sorgte man von Beginn an für eine frühe Entscheidung. Nach einer kurzen Auszeit in der 2 Hz., in der der Gastgeber auf 2:4 verkürzte, nahm die Angriffsmaschinerie des SSV ihren Lauf und schraubte das Ergebnis auf ein 2:10. Herauszuheben sind die 4 Tore von Fabian Kalafat, sowie die gute Leistung und die 3 Tore von Kenan Sarvan.
 4. Spiel SSV 08 vs. Bissfeld/Kürten/Olpe
Vor diesem Spiel wurden unsere Kicker vor den kompakt stehenden und effizient spielenden Gegner gewarnt. In eine guten Anfangsphase erspielte sich unsere 11 einige gute Chancen. Außerdem war man ganz klar feldüberlegen, was aber zum Plan des Gegners gehörte. Nach einer Unkonzentriertheit der Hintermannschaft erzielte der Gegner aus dem Nichts das 0:1. Kurz darauf egalisierte Fabian, Kalafat nach schöner Vorarbeit von Marvin Zimmerling zum 1:1. Kenan Sarvan erhöhte per Elfmeter auf 2:1 für den SSV. Weitere glasklare Chancen wurden in der Zwischenzeit nicht genutzt. Ein ungeschriebenes Gesetz im Fußball ist es, dass so viele vergebene Chancen bestraft werden. So kam es dann auch, dass der Gegner nach einem Traumtor aus ca. 30 m zum 2:2 ausglich. Trotz weiterer wütender Angriffe unserer 11 wurde es nichts mehr mit dem Sieg.
 5. Spiel SSV Union Rösrath vs. SSV 08
Mit einer ähnlichen Taktik wie gegen Jan Willem Bergisch Gladbach sicherte sich der SSV einen hohen Auswärtssieg beim SSV Union Rösrath. Von Beginn spielte man ein Angriffspressung auf dem großen Rösrather Kunstrasenplatz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen guten Chancen des Gastgebers, nutze Fabian Kalafat seine Schnelligkeit und traf zum 0:1. Serkan Senol und Marvin Zimmerling per 11m erhöhten das Ergebnis zur Halbzeit auf 0:3. Wiederum Kenan und Fabian erhöhten auf 0:5. Von nun an gönnte sich unsere 11 eine kleine Pause, so dass der Gastgeber verdient auf 2:5 verkürzte. Mit der Einwechslung von Kerim Tetik kam neuer Schwung in das SSV-Spiel und der eingewechselte Tetik erzielte die Treffer 6 und 7 für den SSV 08. Das Spiel endete 2:7 und man muss sagen, dass bei effektiver Chancennutzung es hätte durchaus zweistellig werden können.

 

 

 __________________________

Berichte Saison 2015/2016

AH

 

 Aktivitäten unserer AH in 2015

Unsere AH Truppe nahm  2015 am Sommerturnier bei Borussia Derschlag teil und belegte dort den 2. Platz. Der Zuspruch ist sehr gut und wir haben immer ausreichend Spieler zum Training oder zu den Freundschaftsspielen. Im vergangenen Jahr haben wir 4 Freundschaftsspiele gemacht, von denen wir 3 gewinnen konnten. Das traditionelle Hallenturnier in Linz mussten wir leider aus Spielermangel absagen. Unsere Weihnachtsfeier haben wir dieses Jahr im Brauhaus zum Prinzen in Köln veranstaltet. Anschließend führte uns der Weg noch in das Tanzlokal Nina, wo wir den wunderschönen Abend ausklingen ließen.

Wir freuen uns über jeden neuen Spieler, der sich uns anschließt. Trainingszeiten s.h. Trainingszeitenplan! oder bei Volker Haselbach unter 0177 4946052

AH2015

1.  

 Bergneustadt – Nach vier Abstiegen in Serie hat der SSV Bergneustadt die Kurve bekommen und überwintert in der Kreisliga B Staffel 3 auf Rang zwei – Obmann Jupp Geisler: „Wir liegen über dem Soll.“

Der SSV Bergneustadt hat den denkwürdigen sportlichen Absturz mit dem ungebremsten Fall von der Mittelrheinliga in die Kreisliga B gestoppt. Nach vier Abstiegen in Serie fand im Sommer eine Runderneuerung des Kaders und der Strukturen statt. Unter der Regie des im vergangenen April installierten Obmanns Jupp Geisler wurde der Kader der 1. Mannschaft verstärkt, Christian Gärtner übernahm den Trainerposten. Der SSV galt als Wundertüte und hat diese Rolle im positiven Sinne bestätigt. Nach Beendigung der Hinrunde rangieren die Neustädter auf dem zweiten Platz. Mit 32 Zählern hat man mehr Punkte gesammelt als in den drei vorangegangenen Spielzeiten zusammen (22). (Quelle: Oberberg Aktuell)

 U 13 verliert 3:0 (0:0) in Elsenroth (09.04.2016):

Leider mussten wir heute erleben, wie grausam Fußball sein kann. Gegen körperlich deutlich überlegene Elsenrother ließen unsere Jungs in der ersten Halbzeit nahezu keine Torchance zu und stoppten die Angriffsbemühungen überwiegend schon im Bereich der Mittellinie. Lediglich bei Ecken wurde es zweimal gefährlich, als der Ball nicht mit dem ersten Kontakt geklärt werden konnte. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit folgte dann eine richtige Drangphase unserer Mannschaft, als mehrere Schüsse das Tor nur knapp verfehlten oder abgewehrt werden konnten. Bei einem Alleingang über die rechte Seite strich der Schuss lediglich einige Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Alle dachten, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann das erste Tor für den SSV fällt. Aber falsch gedacht, denn zwischen der 40. und 50. Minute geschah das Unerwartete. Eine Ecke klatschte unser Torwart ins eigene Tor und zwei Freistöße schlugen kurz danach neben dem linken und rechten Pfosten ein. So kann es gehen…

U 13 gewinnt 6:1 (3:0) gegen FV Wiehl III (16.03.2016):

In einem wegen Krankheitsausfällen des Gegners verlegten Nachholspiel wurde die 2. Garde des 2004er-Jahrgangs überlegen besiegt. Bis auf eine Tiefschlafphase der kompletten Abwehr in der ersten Aktion nach der Pause, als ein Wiehler Spieler alle umkurvte und zum Ehrentor einschoss, kam der Gegner kaum über die Mittellinie. Trotz vieler gelungener Kombinationen war die Chancenauswertung wieder einmal ausbaufähig, denn es hätten bei etwas mehr Konzentration und Übersicht vor dem Tor mindestens noch 10 Treffer erzielt werden müssen.

U 13 gewinnt 7:0 (3:0) bei TUS Reichshof (27.02.2016):

Wie im Hinspiel, sahen alle eine recht einseitige Begegnung, in dem unser Team wieder einmal allerbeste Chancen vergab und vergaß, die Räume bis zu den Außenlinien zu nutzen, um die vielbeinige Abwehr des Gegners auszuspielen. Fazit: Drei Punkte. Abhaken.

U 13 verpasst den Einzug in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft nur knapp (14.02.2016):

Nachdem sich die Mannschaft am 30.01.2016 in der zweiten Runde in Eckenhagen mit einer engagierten Leistung gegen Lindlar, Herkenrath und Bensberg durchgesetzt hatte, warteten in der Vorschlussrunde in Lindlar neben Frielingsdorf, Nümbrecht und Jan Wellem Bergisch-Gladbach (alle Leistungsstaffel) mit Heiligenhaus (Tabellenführer in der Sonderliga) und Wiehl (Bezirksliga) zwei Anwärter auf den Pokalsieg auf unsere Jungs. Nach einem Sieg gegen Frielingsdorf gingen die Spiele gegen Wiehl und Heiligenhaus leider trotz toller Gegenwehr recht unglücklich mit 1:2 verloren, da jeweils durchaus vorhandene beste Chancen auf den Ausgleich vergeben wurden. Letztlich waren jedoch die beiden Unentschieden gegen Nümbrecht und Jan Wellem zu wenig, um unter die besten 6 Teams im Kreis Berg zu kommen. Im letzten Turnierspiel hätte ein Sieg gegen Jan Wellem zur Final- Teilnahme genügt. Wegen der beiden vermeidbaren Gegentore konnte in den 12 Minuten jedoch nur noch ein 2:2 und damit der undankbare 4. Platz in der Gruppe erreicht werden. Am Ende waren zwar zunächst alle etwas enttäuscht, aber letztlich doch zufrieden, dass wir es, wie im Kreispokal auf dem Platz, geschafft hatten, unter die letzten 8 Mannschaften zu kommen.

U 13 gewinnt 2:1 (1:0) gegen SG Engelskirchen/Schnellenbach (12.12.2015):

Im letzten Spiel des Jahres war noch mal ein Kraftakt erforderlich, um gegen eine reine 2003er Mannschaft zu bestehen. Da alle Jungs ihre Defensivaufgaben super erfüllten, kam der Gegner in der ersten Halbzeit zu keiner echten Torchance. Auf der anderen Seite erspielten wir uns drei tolle Einschussmöglichkeiten, die zwei- mal am Pfosten und einmal knapp neben dem Tor endeten. Anders jedoch in der 10. Minute, als unser 10er eine schöne Einzelaktion zum 1:0 abschloss.  Als in der 40. Minute das 2:0 fiel, wobei unser Mittelstürmer einen strammen Pass gekonnt verarbeitete und sodann drei gegnerische Abwehrspieler überlief und den Ball am herausstürmenden Torwart vorbeischob, dachten alle, die Sache sei gelaufen. Weit gefehlt, denn mit dem Anschlusstreffer in der 50. Minute kam irgendwie ein völlig überflüssiger Bruch ins Spiel, wobei es die letzten 10 Minuten nur noch darum ging, den Sieg über die Zeit zu bringen. Dies gelang mit Glück und Geschick und bedeutet, dass wir nach 13 Spielen ungeschlagen mit 29 Punkten und 44:12 Toren auf dem zweiten Tabellenplatz der Leistungsstaffel überwintern dürfen.

U 13 spielt 2:2 (1:0) bei SSV Homburg-Nümbrecht (06.12.2015): Das erste Rückrundenspiel war von hohem körperlichen Einsatz geprägt, woraus einige Fouls resultierten, die der Jungschiedsrichter nach einhelliger Meinung beider Seiten teilweise falsch oder gar nicht beurteilte. Dies führte leider zwischen Spielern und Trainern beider Parteien zu Diskussionen, wobei die heimischen Eltern mehrmals recht lautstark kommentierten. Fußball gespielt wurde auch noch. Die Gäste bestimmten in der ersten Hälfte das Spiel und hatten auch mehrere gute Chancen, die jedoch alle am Tor vorbei geschossen oder vom guten Nümbrechter Torwart gehalten wurden. Anders die Gastgeber, die ihre einzige Chance in der 20. Minute mit einem unhaltbaren Schuss ins untere rechte Eck zum 1:0 nutzten. In der zweiten Halbzeit merkte man den Gästen an, dass sie das Spiel noch drehen wollten, da sie die gegnerische Mannschaft in deren Hälfte regelrecht einschnürten. Verdientermaßen resultierten daraus das 1:1 in der 35. Minute aus einer schönen Direktpasskombination und das 1:2 in der 40. Minute aus einem Freistoß. Trotzdem blieben die Nümbrechter mit mehreren Kontern gefährlich. Da die SSV-Jungs noch weitere Chancen, darunter einen Pfostenschuss aus drei Metern, hatten, war der Ausgleich in der 50. Minute durch einen zweifelhaften, aber strammen Freistoß der Gastgeber recht ärgerlich.

U 13 gewinnt 3:0 (2:0) bei SSV Marienheide (28.11.2015): Zur ungewohnt frühen Anstoßzeit um 11.00 Uhr wurde man den Eindruck nicht los, dass die Hauptaufgabe des Bergneustädter Trainergespanns darin bestand, seine Mannschaft in diversen Spielsituationen  immer wieder wachzurütteln und daran zu erinnern, dass man nur gewinnen kann, wenn mindestens ein Tor gelingt. So wurden zunächst gute Chancen liegengelassen und ein Achtmeter, den der sehr souveräne Jungschiedsrichter erkannt hatte, kläglich vergeben. Nach einer schönen Hereingabe konnte dann doch nach zehn Minuten das 1:0 und fünf Minuten vor der Pause mit einem satten Distanzschuss von halbrechts das 2:0 erzielt werden, was für eine gewisse Sicherheit sorgte. In der zweiten Halbzeit spielten sich die meisten Szenen im Mittelfeld ab und klare Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Unrühmlicher Höhepunkt war das 3:0 in der 50. Minute per Strafstoß, dem ein Alleingang unseres Zehners vorausgegangen war, der aber leider nicht zum Torabschluss kam, da er von einem gegnerischen Spieler, der keine Chance auf den Ball hatte,  in vollem Lauf von hinten umgetreten wurde, wofür dieser zu recht die rote Karte bekam. Mit sieben Siegen und vier Unentschieden (Torverhältnis 40:9) ist die Hinserie nun beendet, was für unser neu formiertes Team aus den Jahrgängen 2003 und 2004 einen unerwarteten Platz in der punktegleichen Spitzengruppe von drei Mannschaften bedeutet.

U 13 gewinnt 3:0 (1:0) gegen SV Bergisch Gladbach V (24.11.2015): Bei im Verlauf des Spiels immer dichter werdendem Schneetreiben wurde die U 11 aus Gladbach verdient mit 3:0 besiegt. Am Ende hätte es auch 5:0 stehen können, aber der gegnerische Torwart parierte zwei Alleingänge unseres Mittelstürmers gekonnt. Da die Gladbacher die letzten 5 Spiele gewonnen hatten und das Team nur aus technisch guten Spielern bestand, war eine konzentrierte Leistung nötig, indem der Spielaufbau der Gäste bereits vor der Mittellinie durch intensives und körperbetontes Zweikampfverhalten unterbunden wurde. So fielen die Tore dann nach schöner Vorarbeit und präzisen Hereingaben der Außenpositionen.

U 13 gewinnt 8:2 (6:0) bei FC Wiedenest-Othetal (21.11.2015): Der Lohn des Vollgas-Fußballs und für einige tolle Kombinationen und schöne Pässe in die Tiefe in der ersten Hälfte war, dass die Tore im Fünfminutentakt fielen und es gegen einen in jeder Hinsicht unterlegenen Gegner bereits zur Pause 6:0 stand. Im Gefühl des sicheren Sieges war die Luft in der zweiten Halbzeit irgendwie raus und es wurde sich wohl schon für das nächsten Dienstag anstehende Meisterschaftsspiel gegen Bergisch Gladbach V geschont. So dümpelten die zweiten 30 Minuten vor sich hin, wobei unsere Spieler vor dem eigenen Tor zweimal unaufmerksam waren und Wiedenest-Othetal zum Toreschießen einluden und auf der anderen Seite aus unzähligen weiteren Chancen nur noch zwei Tore resultierten.

U 13 spielt 1:1 (1:1) gegen DJK Gummersbach (14.11.2015): Da der vorgesehene Schiedsrichter unentschuldigt nicht erschien und der ersatzweise angesetzte Schiedsrichter auch zunächst nicht kam, begann das Spiel unter der Leitung des DJK-Trainers, der jedoch dabei permanent seine Spieler in jeder Szene coachte. Insoweit waren wir froh, dass der offizielle Schiedsrichter nach 15 Minuten übernahm und eine souveräne Leistung bot. Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, wobei sich den jeweiligen Stürmern beste Chancen boten. Auf unserer Seite scheiterten beide Alleingänge am großen gegnerischen Torwart, der parieren konnte. In der 25. Minute ließ er einen strammen Schuss jedoch abprallen, wodurch der Ball nur noch leicht zum 1:0 eingeschoben werden musste. Der Ausgleich kurz vor der Pause war etwas unglücklich, da unser Abwehrspieler dem Keeper einen kaum anders zu parierenden Rückpass präsentierte, den er dann mit den Händen fing und DJK den folgenden Freistoß recht clever zum 1:1 Ausgleich versenkte. Mitte der zweiten Halbzeit schafften wir innerhalb weniger Sekunden zwei Torschüsse an beide Innenpfosten, aber leider kein Tor mehr. Auch DJK traf noch einmal die Latte und war in einer mehrminütigen Drangphase durch mehrere Ecken nacheinander gefährlich. Schließlich endete ein spannendes Match leistungsgerecht 1:1.

U 13 holt 2:2 (2:0) beim bisher verlustpunktfreien Tabellenführer TuS Homburg-Bröltal (07.11.2015): Das Spiel startete zunächst durch gegenseitiges Abtasten im Mittelfeld, wobei die Zuschauer das Gefühl hatten, dass die Gäste nach einigen schönen Spielzügen eher für Torgefahr sorgten und in Führung gehen könnten. Wie so oft im Fußball kam es jedoch anders, denn ein diagonaler langer Ball der Bröltaler senkte sich ein paar Meter vor dem Tor herunter und einer unserer Abwehrspieler traf ihn nicht richtig, wodurch er sich über den Torwart hinweg im langen Eck verirrte. Dadurch kam irgendwie eine Verunsicherung auf, wodurch zwei Minuten später das 2:0 einschlug, da der Ball nicht aus der Gefahrenzone geschlagen werden konnte und plötzlich dem selbst überraschten gegnerischen Stürmer vor die Füße fiel. Trotzdem wurde weiter alles versucht, aber bis auf zwei gefährliche Schüsse, die der gegnerische Torwart parierte, sprang nichts dabei heraus. Nach der Pause sah es so aus, als wenn Bröltal uns auf ihre stabile Abwehr anrennen lassen und auskontern wollte. In der 45. Minute konnte jedoch eine schnelle Kombination im Mittelfeld mit einem schönen Solo zum 2:1 abgeschlossen werden, wodurch noch einmal Kräfte frei wurden, was in einen offenen Schlagabtausch mündete, wobei beide Torhüter mit ihren Paraden „Unhaltbare“ hielten. Ab der 50. Minute stürmten die Abwehrspieler mit, um doch noch den Ausgleich zu schaffen. Dies gelang dann mit einem satten Flachschuss ins untere linke Eck zum 2:2 in der 55. Minute genau dem Spieler, der das Eigentor zum 1:0 fabriziert hatte. Da zeigt sich wieder einmal, wie schön Fußball sein kann. Unterm Strich war es eine tolle Mannschaftsleistung, die Spaß gemacht hat, da trotz eines unglücklichen Rückstandes gegen einen guten Gegner keiner aufgab und sich hängen ließ und alle bis zum Umfallen gefightet haben. U 13 gewinnt 5:2 (3:0)gegen TuS Elsenroth (31.10.2015): In der spielerisch und kämpferisch besten Halbzeit dieser Saison schossen unsere Jungs eine verdiente 3:0 Führung heraus. Nach dem 1:0 in der fünften Minute aus dem Gewühl vor dem Tor folgten zwei toll herausgespielte Tore, wo der Ball zwischen den Beteiligten wie am Schnürchen lief. Durch die zur Freude des Trainers bei allen Spielern vorhandene Laufbereitschaft konnten die Bemühungen des Gegners überwiegend bereits im Bereich des Mittelfeldes unterbunden werden, sodass sich ein Übergewicht für uns entwickelte. Als direkt nach der Pause ein Freistoß aus zwanzig Metern per Kopf zum 4:0 verwandelt wurde und in der 45. Minute das fünfte Tor folgte, war das Spiel gelaufen. Die Treffer für die Gäste resultierten leider in den letzten fünf Minuten, als die Bergneustädter Spieler scheinbar schon mit den Gedanken in der Kabine waren, aus zwei Unaufmerksamkeiten.

U 13 verliert im Kreispokal-Viertelfinale 0:3 (0:1) gegen JFC Biesfeld/Kürten/Olpe (28.10.2015): Der aktuelle Tabellenführer der Sonderliga war in allen Belangen überlegen und zog verdient ins Halbfinale ein. Kämpferisch gaben unsere Jungs alles, aber es reichte nicht, um sich gegen einen körperlich, aber auch spielerisch, sehr starken Gegner durchzusetzen. Folglich konnten wir uns keine echte Torgelegenheit erarbeiten und die drei Tore der Gäste fielen aus einem  guten Dutzend Chancen zwangsläufig. Da gerade auch solche Spiele die weitere Entwicklungder Kinder fördern und wir mit unserem gemischten Jahrgang die Runde der letzten Acht erreichen konnten, schließen wir den Kreispokal nach vier Spielen für diese Saison mit einem guten Gefühl ab.

U 13 gewinnt 4:0 (2:0) beim 1. FC Gummersbach (24.10.2015) 2 Tore in der ersten und 2 Tore in der zweiten Halbzeit. Das ergibt 3 fest eingeplante  Punkte aus einem Spiel, das zu 90 % in der gegnerischen Hälfte stattfand. Leider konnte das Abwehrbollwerk nicht öfter überwunden werden, da unsere Stürmer aus aussichtsreichsten Positionen unkonzentriert vergaben, immer wieder ein gegnerisches Körperteil im Wege stand oder der Gummersbacher Schlussmann eine seiner vielen Paraden zeigte. Wieder einmal haben wir erfahren, dass am schnellen Kombinationsspiel gegen tief stehende Mannschaften und an der Chancenverwertung noch intensiv zu arbeiten ist. Spielverlauf U13 1 24.10.15 13 erreicht im Kreispokal das Viertelfinale mit einem 2:1 in Elsenroth (22.09.2015) Das war nichts für schwache Nerven, denn in der Nachspielzeit überschlugen sich die Ereignisse. Nachdem das Spiel überwiegend mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld stattfand und bis auf einen Gewaltschuss unseres Teams in der ersten Halbzeit aus 20 Metern, den der gegnerische Torwart gekonnt parierte, zwingende Torchancen fehlten, ging unsere Mannschaft Mitte der zweiten Halbzeit nach einer schönen Einzelleistung mit einem Solo eines Abwehrspielers über das halbe Feld in Führung. Daraufhin warf Elsenroth alles nach vorne und versuchte überwiegend mit langen und hohen Bällen auf zwei Stürmer zum Erfolg zu kommen, wobei einer mit über 1,80 m alle Anderen überragte. Bis zum Ende der regulären Spielzeit stand das 1:0, da unsere Jungs mit vollem Einsatz dagegenhielten und um jeden Ball bravourös kämpften. In der zweiten Minute der Nachspielzeit verirrte sich dann doch noch ein verdeckter Fernschuss unhaltbar im unteren rechten Toreck zum 1:1, sodass sich Alle schon bei strömendem Regen auf eine Verlängerung eingestellt hatten. Nicht jedoch unser Torwart und unser Mittelstürmer, denn in der vierten Minute der Nachspielzeit, in der sich die Elsenrother scheinbar bereits gedanklich in der Verlängerung befanden, schlug unser Torwart bis in die gegnerische Hälfte ab und unser Mittelstürmer versenkte den Ball im Alleingang, zwei Gegenspieler und den Keeper wie Fahnenstangen stehenlassend, im Netz. Dann war Schluss und alle Neustädter Spieler lagen sich in den Armen und freuten sich riesig, dass die tolle Leistung des gesamten Teams doch noch belohnt wurde.

U 13 gewinnt 5:0 (3:0) gegen Wiehl III (19.09.2015) Ähnlich wie letzte Woche gegen Reichshof gab es einen ungefährdeten Sieg gegen ein in allen Belangen unterlegenes Wiehler Team, das auf Grund von zwei individuellen Aussetzern in unserer Hintermannschaft jedoch zwei Tore hätte erzielen müssen, wenn unser Torwart nicht so glänzend reagiert hätte. Auf der anderen Seite erspielten sich unsere Jungs aber fast im Minutentakt beste Chancen, wovon die meisten nur leider unkonzentriert in den Armen des gut aufgelegten Keepers landeten oder auf unterschiedlichste Art und Weise vergeben wurden.

U 13 gewinnt 7:0 (3:0) gegen TUS Reichshof (12.09.2015) Schön, dass im dritten Spiel nach zwei Unentschieden der erste Dreier der Saison eingefahren werden konnte. Allerdings bestand das Highlight des Tages darin, dass die sehnlich erwarteten neuen Adidas-Trikots von Phantasialand endlich da waren. Spieler und Zuschauer waren begeistert. Die Überlegenheit unserer Mannschaft führte dazu, dass Reichshof kaum über die Mitte kam. Leider wurden die meisten Torchancen jedoch kläglich vergeben. Zudem nutzten unsere Jungs die Gelegenheit nicht, den Ball schnell laufen zu lassen und das Spiel breit zu machen, um die Gegner auszuspielen. Daran wird im Training verstärkt gearbeitet werden müssen.

U 13 gewinnt im Kreispokal 1:0 (0:0) gegen SV Union Rösrath (08.09.2015) Auf Grund der höheren Spielanteile und einiger Tormöglichkeiten im zweiten Durchgang, die der gute gegnerische Torwart aber fast alle, außer in der 50. Minute aus dem Gewühl heraus, parierte, war der Sieg verdient. Das von beiden Seiten sehr fair geführte Spiel bereitete dem souveränen Jungschiedsrichter keinerlei Probleme. So hatten beide Trainer ein technisch gutes und vor Allem spannendes Pokalspiel gesehen.

U 13 erkämpft sich ein 1:1 (0:0) in Engelskirchen-Schnellenbach (05.09.2015) Im Gegensatz zum Pokalspiel letzten Dienstag in Wildbergerhütte war heute unser Team körperlich unterlegen, da der Gegner fast nur aus 2003er-Kindern des ersten Halbjahres bestand. Dies machte sich insbesondere im Kopfballspiel bemerkbar. Trotzdem schafften es die Jungs mit Glück und Geschick sowie dem nötigen Einsatzwillen, die gegnerischen Stürmer weitgehend vom eigenen Tor fernzuhalten und den einen oder anderen Konter zu setzen. Bei zeitweise sehr starkem Regen entwickelte sich eine spannende Partie mit vielen ansehnlichen Spielzügen und Laufduellen. Nach einem Lattenknaller des Gegners und einigen tollen Paraden unseres Keepers führte ein Abstauber fünf Minuten vor Schluss doch noch zur insgesamt verdienten Führung der Gastgeber. Anstatt jedoch die Köpfe hängen zu lassen, wurde noch einmal alles nach vorne geworfen, was mit einem verwandelten Strafstoß kurz vor Schluss belohnt wurde.

U 13 gewinnt in der ersten Kreispokalrunde 7:0 (5:0) in Wildbergerhütte-Odenspiel (01.09.2015) Da die Mannschaft der Gastgeber überwiegend aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestand, kam die körperliche Überlegenheit unseres Teams läuferisch und in jedem Zweikampf sehr stark zur Geltung. Folglich fand das Spiel fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt und es ging nur darum, eine vielbeinige Abwehr zu überwinden. Aus einigen schönen Kombinationen und Einzelleistungen fielen dann die Tore zwangsläufig.

U 13 kommt über ein 1:1 (1:0) gegen SSV Homburg-Nümbrecht nicht hinaus (29.08.2015) Zum Schluss wäre es fast noch zu einem glücklichen Ende für die Gastgeber gekommen, als ein direkter Freistoß an Freund und Feind vorbei ins Nümbrechter Tor segelte, doch leider hatte der Unparteiische zur Überraschung Aller eine Abseitsposition gesehen. So blieb es bei einem leistungsgerechten Unentschieden, indem sich beide Mannschaften überwiegend im Mittelfeld durch geschicktes Zustellen der Räume neutralisierten. Das 1:0 kurz vor der Pause durch einen satten Schuss unter die Latte glichen die Gäste durch  eine Einzelaktion direkt nach der Pause aus, als ein Nümbrechter vier Bergneustädter, die wohl noch mit den Gedanken in der Pause weilten, wie Fahnenstangen um kurvte und den Ball aus 15 Metern unhaltbar in den Winkel drosch. Leider konnte die gesamte Mannschaft heute nicht an die insbesondere in den Vorbereitungsspielen gegen Niehl und Wiehl gezeigte Lauf- und Kampfbereitschaft anknüpfen, sodass ein Sieg auch nicht verdient gewesen wäre. Daran soll kommenden Dienstag in Wildbergerhütte-Odenspiel in der ersten Kreispokalrunde wieder gearbeitet werden.   

U15 30.04.16 Im Spitzenspiel der Sonderstaffel, war heute der SV Altenberg bei uns zu Gast 1:1 (1:0)

Unsere Yaren Tokac und der Rest unserer Truppe, machte von Beginn an viel Druck auf den SV Altenberg. Nach der 7. Minuten musste Altenberg bereits eine Auszeit nehmen um die Situation in den Griff zu bekommen, da unser Canberk Arslan in Minute 6 zum 1:0 traf, somit war es unsere Truppe die zur Halbzeit mit einer 1:0 Führung in die Pause gehen konnte. Zur zweiten Halbzeit versuchte Altenberg den Rückstand auszugleichen und hatte einige gute Chancen. In der 48. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich, aber wir gaben nicht auf und hatten durchaus noch einige gute Gelegenheiten um wiederum in Führung zu gehen. Nach 70 Minuten stand es 1:1, was uns natürlich sehr freute, wir haben zwar immer an uns geglaubt aber nach der 6:0 Schlappe in Altenberg und der Tatsache das der SVA in dieser Saison unbesiegt ist, viel uns dies etwas schwer. Wir haben eine super Mannschaftsleitung abgerufen, zudem auch der hohe Anteil des jungen Jahrgangs in unserem Team, viel beigetragen hat.

Jetzt freuen wir uns auf das, über Pfingsten in Berlin stattfindende, internationale Turnier. Wir werden drei Turniertage in Berlin absolvieren. IMG_3306Nach dem Turnier in Berlin, spielen wir im Restprogramm gegen Gladbach und gegen Hoffnungsthal. Wir werden alles dafür tun den guten dritten Platz zu halten.

 09.04.16, U15 lässt Federn in Herkenrath 2:0 (0:0)

mit 4 fehlenden Stammspielern mussten wir am 09.04. nach Herkenrath. Unser Ziel war es mit zumindest einem Punkt aus der Begegnung zu gehen, somit wählten wir eine defensive Taktik. Bis zur 52. Minute ging unsere Taktik auf und wir waren  auf Kurs. Leider verloren wir die Geduld und somit unsere Ordnung, was zum ersten Gegentreffer führte und uns mit 1:0 in Rückstand brachte. Den zweiten Gegentreffer verbuchten wir dann in der 63 Minute und eine Zeitstrafe, wegen wiederholtem Meckern, führte zum Ende der Partie dazu das wir uns nicht mehr aufbauen konnten um ggf. den Rückstand auszugleichen.

12.03.16 Auswärtsspiel am 16. Spieltag, 1:8 in Bensberg gewonnen.

Die erste Hälfte lief etwas verfahren und unsicher, da unser zweiter Stürmer Ufuk Gültekin an diesem Tag erkrankt zuhause bleiben musste. An seiner Stelle kam als zweiter Stürmer Paul Müller zu Einsatz, diese Maßnahme benötigte etwas Zeit um zu greifen. Gegen Ende der ersten 35 Minuten konnten wir dann zum Glück, es hätte auch anders kommen könne da Bensberg mit zwei Lattenknallern uns nervös machte, durch Canberk Arslan  in Führung gehen und wir konnten sogar durch Paul Müller die Führung auf 2:0 zur Halbzeit ausbauen.

In der zweiten Hälfte war das Spiel ganz deutlich in unserer Hand und Canberg Arslan konnte mit insgesamt 5 Treffern und Paul Müller mit 3 Treffern zum Endstand von 1:8 für uns alles klar machen. Der Anschlusstreffer fiel in Mitte der Hälfte zwei, unsere Herren waren schon zu siegessicher und unkonzentriert. Mit einer Auszeit haben wir dann nach deutlichen Worten die Konzentration hoch gefahren und hatten dann kein Problem mehr den Dreier einzufahren. 

27.02.2016 0:9 (0:2) beim Gastgeber 1.FC Gummersbach

Am 14 Spieltag waren wir zu Gast beim 1.FC Gummersbach. Von Beginn an konnten wir das Spiel an uns reißen und die Gummersbacher immer wieder unter Druck setzen. In der 1. Hälfte gelangen uns zwei Treffen, es hätten aber durchaus auch 4 oder 5 sein können. Nach dem Seitenwechsel nutzten wir unsere Chancen besser zum Endstand von 0:9. Toni Laurito verwandelte sicher einen Elfmeter zum 0:5. Bemerkenswert war Treffer 6, nach einer gelungenen Vorarbeit von Canberg Arslan netzte Ötzgür Saka mit einem fulminanten Schuss aus zwei Metern ein, zur Freude der Mannschaft und unserer Fangemeinschaft die den Treffer bis zum Ende des Spiels frenetisch feierte. Die restlichen 7 Treffer verbucht unser, an dem Tag gut aufgelegter, Canberg Arslan für uns, der durchaus noch mehr Buden hätte erzielen können.

Zum Spiel 15 erwarten wir den FV Wiehl am 05.03. Anstoß 15:00Uhr.

Platz 4 im HallenKreisPokal 2015/16 und Teilnahme am FVM HallenPokal !

Am 17.01. wurde die Endrunde im Hallen-Kreis-Pokal in Lindlar ausgetragen. Mit erreichten 5 Punkten, punktgleich mit dem drittplatzieren SV Altenberg, konnten wir, von ca. 50 Teilnehmenden Mannschaften, die Kreis Berg Hallen Pokalrunde als Viertplatzierter abschließen. Durch eine Unbeherrschtheit und einen Verletzungsbedingten Ausfall, war es uns nicht möglich die beiden letzten Spiele in voller Besetzung zu absolvieren um somit den 3. Platz durch einen letztlich noch fehlenden Punkt herbeizuführen. Verletzungsbedingt mussten wir unseren Noyan Ören ins Krankenhaus abholen lassen. Ein sehr grobes Foul eines Lindlarer Spielers, führte zu einer starken Rückenprellung, wir befürchteten schon schlimmeres. Im selben Spiel ließ sich dann auch noch unser Canberk Arslan so provozieren, dass er ein Foulspiel begann und somit das Turnier nicht mehr weiterspielen konnte (rote Karte).

Am kommenden Wochenende, Samstag den 23.01.2016, fahren wir nun zur FVM Hallenmeisterschafts-Endrunde nach OverathFVM Sicherlich eine tolle Erfahrung für unsere U15.Plakette

U15hkp

 Unsere U15 überwintert auf einem guten 4. Platz in der Sonderliga!

Ein guter Saisonstart mit 7 Siegen in 11 Spielen, bescherte uns eine lange Zeit die Spitze der Tabelle, Punktgleich mit den Jungs vom SV Altenberg. Leider mussten wir zum Ende der Hinrunde einige Federn lassen, da wir verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren mussten. Wir werden konzentriert zum Jahresbeginn in die Vorbereitung gehen. Die Entwicklung der Truppe ist gut und wir werden weiterhin eine gute Rolle in der Sonderliga spielen können. Im Hallenkreis sind wir in die Rund 3 eingezogen und werden am 10.01.2016 versuchen bis in das Endrunden-Turnier, am 17.01., einzuziehen. Die 3. Runde in der HKM findet in der Sporthalle in Nümbrecht statt.  

Am 10. Spieltag der Sonderstaffel, war der SV 09 Bergisch Gladbach unser Gast In der ersten Hälfte des Spiels war es der Gladbacher Keeper, der unsere Gästen vor einem frühen Rückstand bewahren konnte, sehenswerte Paraden hielten somit das Spiel offen. Zur Hälfte zwei entwickelte sich ein spannendes Spiel. Lange Zeit hielt sich ein 0:0. Dann kam die 70. Minute. Canberk Arslan setzte sich im gegnerischen Strafraum durch und konnte nur noch durch einen Tritt von hinten in die Beine gebremst werden, Elfmeter! und Kapitän Hüseyin Bodur nahm das Leder an sich. Er schob souverän ins linke untere Eck und wir konnten somit den Dreier, in letzter Minute, einfahren. Am Samstag geht es zum letzten Hinrundenspiel nach Hoffnungsthal, Anstoß 13:15Uhr  

Eine unglaubliche Pleite beim Tabellenführer SV Altenberg. In der ersten Halbzeit konnten wir den Druck der Altenberger noch abwehren. Wir gingen zwar mit einen 2:0 Rückstand in die Pause, der auch verdient war aber die beiden Tore vielen glücklich für Altenberg. Als dann in der zweiten Hälfte das 3. Tor für den SV viel, brachen alle Dämme und Altenberg hatte freies Spiel zum 6:0 Entstand. Einige Umstellungen und Verletzungen ließen es aus unserer Sicht nicht zu, eine Verbesserung des Ergebnisses zu bewirken. Die U15 der Altenberger ist zurzeit nun mal  das Maß der Dinge in der C Junioren Sonderstaffel des Kreis Berg.

Am 7. Spieltag die erste Niederlage in der Meisterschaft beim SV Frielingsdorf ! Eine hoch motivierte U15 aus Frielingsdorf ließ uns in der ersten Hälfte kaum ins Spiel finden und legte uns in der 19ten und 26. Minute zwei Dinger ins Netz. Aus der Halbzeit kamen wir etwas orientierter und erspielten uns einige gute Einschuss-Möglichkeiten. So konnte in der 51. Minute, Dominik Gergel nach gelungener Vorarbeit von Hüseyin Bodur, den Anschlusstreffer erzielen. In den letzten Minuten des Spiels machten wir viel Druck und standen im Abwehrverbund sehr offen, was zur Folge hatte das wir in der Minute 70 das 3:1, was auch der Endstand ist, kassierten. Die Niederlage geht voll in Ordnung. In der nächsten Woche kommt der SV Refrath/Frankenforst zu Gast, Anstoß 15:00Uhr auf dem Stentenberg. U15 Sieg (3:2) und weiter mit an der Spitze der Sonderstaffel. Im heutigen (31.10.15) Spiel Nr. 6 gegen den TV Herkenrath, war unsere Truppe erst drei Minuten nach Spielbeginn auf dem Platz. Der TVH konnte daher in  der Minute zwei mit 1:0 in Führung gehen, unsere Truppe steckte  den Rückstand schnell weg und begann dem TVH Paroli zu bieten. Wir könnten in Minute 15 ausgleichen und kurz darauf sogar den Führungstreffer, noch in der Hälfte eins,  erspielen. Den Ausgleich besorgte Ufuk Gültekin (17.) und die Führung Canberk Arslan (25.). In der zweiten Hälfte, war sehr häufig die sonst so gute Raumaufteilung nicht gegeben, zudem  vergaben wir eine Vielzahl an 100%igen Chancen. Das 3:1 viel dennoch und das Spiel war gelaufen, Canberk Arslan verbuchte den Treffer. Herkenrath legte in der 66. Minute zwar noch mal nach, wodurch das Spiel kurz spannend wurde aber unsere engagierte Mannschaften verteidigte die Führung bis zur 70. Minute, zum Entstand von 3:2. Die Spannung kam mitunter durch eine erforderliche Umstellung, die verletzungsbedingt durchgeführt werden musste.Alles in allem war der Dreier verdient und somit geht die U15 ungeschlagen auch aus dem 6. Spiel ihrer Spielklasse hervor. Tolle Leistung!

Zum 5. Spieltag empfingen wir den FC Bensberg. Im ersten Spiel nach den Herbstferien, könnten wir gegen den FC Bensberg mit einem Heimsieg verdient punkten. Wir gerieten zwar in der 6. Minute in Rückstand könnten aber sofort, noch in der folge Minute 7,  durch einen starken Antonio Laurito ausgleichen. Es war Ufuk Gültekin der sein Team kurz vor der Pause mit dem 2:1 den dann folgenden Pausentee schmecken ließ. Die Hälfte zwei begann mit einigen großen Chancen für uns aber auch die Bensberger kamen einige Male gefährlich vor das Tor von Julian Mertens, der wiederum  gut aufgelegt war und uns einen sicheren Rückhalt bot.  Dann kam,  in Minute 33, der Auftritt von Canberk Arslan Fussballgott :). Canberk setzte sich im Sechzehner durch und rutscht den Ball, durch die Hosenträger des bensberger Torwarts, zum 3:1 in die Maschen. Alle Mannschaftsteile um Kapitän Hüseyin Bodur erledigten diszipliniert ihre Aufgaben und somit war es ein verdienter Dreier im 5. Meisterschaftsspiel. Am kommenden Samstag erwartet wir den Tabellennachbarn aus Herkenrath zu Gast, Anstoß 15:00 Uhr auf dem Stentenberg.  Spielverlauf U15 24.10. Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt aber leider Pokalaus für U15, ein anfänglich druckvoll geführtes Pokalspiel der Lindlarer brachte dem TuS in Hälfte eins einige gute Chancen ein. Wir hielten dagegen kamen aber nicht richtig ins Spiel. Die Umstellung aufgrund fehlender Spieler machte unserer Truppe Probleme und vereinzelte Positionen kamen überhaupt nicht ins Spiel. Durch eine Fernschuss der Lindlarer viel das verdiente einzige Tor der Partie und bescherte uns das Pokalaus. Es war ein Situationsbedingt spannendes Spiel, das hin und her ging. Wir wünschen den Jungs vom TuS viel Glück in der nächsten Runde.

Im vierten Pflichtspiel mussten wir, in der Sonderstaffel, zum FV Wiehl. Wir fuhren siegessicher nach Wiehl und konnten dort wie geplant punkten. Ein 5:1(3:0) Auswärtssieg beschert uns die Tabellenführung zurück. Punkt gleich mit dem SV Altenberg führen wir die Sonderstaffel nach dem 4. Spieltag an. Das Spiel in Wiehl war von Beginn an in unserer Hand, eine Nachlässigkeit führte zum Ehrentreffer der Wiehler. Alle 5 Tore, drei in Hälfte eins und zwei in Hälfte zwei, legte unser gut aufgelegter Canberk Arslan den Wiehlern ins Netz, eine Vielzahl weiterer Chancen ließen wir leider ungenutzt und freuen uns jetzt auf weitere Aufgaben in der Meisterschaft und im Pokal. Nächste Aufgabe im Pokal, der TuS Lindlar am 24.09. Anstoß 19:00Uhr.

5:2 Heimsieg im Derby gegen den 1.FC Gummersbach Unsere U15 ging hoch konzentriert in das dritte Punktspiel der Saison 15/16 gegen den 1.FC. Nach sieben Minuten stellte Canberg Arslan klar wer an diesem Tag die Nase vorn haben wird und erzielte das 1:0 und in der 20. Minute schob er zum 2:0 ein. Zweikampfstark und ballsicher ließen wir nichts für die Gummersbacher zu und Ufuk Gültekin netzte in Minute 28 zum 3:0 Halbzeitstand ein. Unser Team kam siegessicher aus der Halbzeit, agierten diesbezüglich etwas überheblich und die Gummersbacher legte uns das 1:3 ins Netz. Wir wachten auf und erhöhten noch in derselben Minute, die 36., auf 4:1. Ein Foulelfmeter brachte dem Gummersbacher Team noch das 2:4, was aber von Antonio Laurito egalisiert wurde, als er zum Endstand von 5:2 das Ei ins Gummersbacher Nest legte. Heimsieg im Derby war somit perfekt.

Klarer 6:0 Sieg gegen den VfB Kreuzberg in der 1. Pokal-Hauptrunde Unter der Woche mussten wir zum zweiten Pokalspiel nach Wipperfürth zum VfB Kreuzberg. Die Kreuzberger agierten überwiegend mit dem jungen Jahrgang, der von einigen 2003ern ergänzt wurde. Wir kamen nach ca. 15 Minuten ins Spiel und Ufuk Gültekin schob in Minute 17 zum 1:0 ein. Bis zur Halbzeit erhöhte Dominik Gergel auf 2:0 und wiederum traf Ufuk Gültekin zum 3:0. Man merkte unserer Truppe an, dass sie im Vorfeld das Spiel schon als gewonnen abgestempelt haben. Die zweite Hälfte konnte mit Ufuk Gültekin Minute 51, Canberk Arslan Minute 63 und letztlich Hüseyin Bodur 70. Minute zum Endstand von 6:0 bestritten werden. Die Kreuzberger Jungs haben sich beachtlich geschlagen, in Anbetracht ihrer jungen Mannschaft.

Dreier eingefahren beim JFC Biesfeld/Kürten/Olpe 04.09.2015 Wir mussten zum zweiten Saisonspiel der Sonderstaffel zum JFC nach Kürten. Das Spiel begann mit einem Abtasten beider Teams, wobei der JFC schneller ins Spiel fand. Ein gut angelegter Konter brachte allerdings unserem Team das 1:0 durch Ufuk Gültekin ein. Der JFC zeigte sich unbeeindruckt und kombinierte sich immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Unsere Hintermannschaft stand gut sortiert und lies alle Möglichkeiten der JFC’er verpuffen. Ein technisch gut abgewickelter Schuss aus der zweiten Reihe flog unserem Schlussmann durch die Hosenträger und der Ausgleich war in Minute 35 sehr unglücklich gegeben. Die zweite Hälfte begann auf beiden Seiten sehr unsortiert, wobei sich unsere Jungs mit hohem kämpferischem Einsatz einige Vorteile erarbeiteten und in der 65. Minute, wieder war es Ufuk Gültekin – nach einer Standartsituation, konnten wir uns den auswärts Dreier einfahren, kurz zuvor vereitelte unser Schlussmann Julian Mertens noch eine Großchance der JFC Jungs, nach einem gut getretenem Eckball.

Unter der Woche fahren wir zum VfB Kreuzberg 10.09. 19:00Uhr, zur 1. Pokal Hautrunde und am 12.09. kommt der 1.FC Gummersbach zu Gast in der Liga auf den Stentenberg, es verspricht ein tolles Derby zu werden, Anstoß 15:00Uhr. Einzug in die erste Hauptrunde des Kreispokal, mit einem 4:1 Sieg bei Inter 96. 03.09.2015 Im  Vorrundenspiel gegen Inter 96 Bergisch Gladbach, viel es unserer U15 schwer ins Spiel zu finden. Mit dem Geläuf (Hartplatz) klar zu kommen war eine große Herausforderung für unsere Truppe und nach 20Min. statt es plötzlich 1:0 für Inter 96. Mit diesem Rückstand gingen wir auch in die Halbzeitpause. Wie ließen etliche Großchancen liegen, bis das in der 50.Min. Ufuk Gültekin den mehr als verdienten Ausgleich erzielte. Von da an spielten wir befreiter auf und Canberg Arslan schoss uns in Minute 53 in Führung. Die 60. Minute war wiederum Ufuk Gültekin zur Stelle und erhöhte auf 3:1. Nun war das Ding gegessen, was Hüseyin Bodur mit seinem 4:1 krönte. In der 1. Hauptrunde sind wir jetzt zu Gast beim VfB Kreuzberg (Wipperfürth) am 10.09.2015 Anstoß 19:00Uhr in der Westfalenstr. Morgen (04.09.) geht’s zum Ligaspiel zur JFC Biesfeld/Kürten/Olpe

Saisonstart in der Sonderstaffel 4:1 Sieg gegen den TuS Lindlar. Die erste Halbzeit war sehr unsortiert und mit wenig Druck nach vorne begonnen worden. Der TuS konnte, etwas glücklich, mit 0:1 in Führung gehen. Ein Fernschuss setzte unglücklich auf und konnte von unserer Hintermannschaft sowie vom Torwart nicht abgewehrt werden. Das 0:1 stand auch zur Halbzeit. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte, vollbrachte unser Canberg Arslan einen Doppelschlag, er traf in der 37 Min. und zum 2:1 in der 40. Min. Arslan setzte sich sehenswert gegen seinen Gegenspieler und gegen den Torwart des TuS durch und netzte zwei Mal aus spitzem Winkel ein. Jetzt bekamen wir das Spiel in den Griff und schafften es den TuS von unserem Tor fern zu halten. Min. 56. legte Ufuk Gültekin zum 3:1 nach und Antonio Laurito setzte dann den Schlusspunkt mit seinem Treffer zum 4:1 Endergebnis. Nach einer mäßigen Vorbereitung, war das ein super Start in die Saison 2015/2016 für unsere U15! Am Donnerstag fahren wir, im Pokal, nach Bergisch Gladbach zur Inter und direkt am folgenden Freitag werden wir bei der JFS Biesfeld/Kürten/Olpe aufspielen, eine harte englische Woche erwartet uns. C1 2. Turnierplatz in Gummersbach Eine Woche vor Saisonstart, spielt unser U15 ein Vorbereitungsturnier beim 1. FC Gummersbach. Im ersten Spiel gegen Mondorf/Reith (Bezirksligist) kamen wir nach 5 Minuten in einen verdienten Rückstand, den wir in der Turnierspielzeit nicht mehr ausgleichen konnten. Die zweite Partie gegen Viktoria Köln entschieden unsere Jungs mit 1:0 für sich. Gegen den Gastgeber aus Gummersbach und die Ligakonkurrenten Derschlag und Drabenderhöhe erzielten wir jeweils nur ein Remis, wobei die spielerischen Anteile klar bei unseren Jungs lagen, wir hatten viele Tormöglichkeiten, konnten aber die guten Gelegenheiten nicht effektive nutzen. Das letztes Turnierspiel gegen den TuS Lindlar konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden und uns den zweiten Platz des Turniers sichern. Das Turnier war für uns eine gute Gelegenheit zur Vorbereitung auf die Hinrunde der Saison 15/16, die wir in der nächsten Woche am 29.08. mit einem Heimspiel gegen die U15 des TuS Lindlar starten werden. Kader vom 22.08.2015: Julian Mertens, Paul Müller, Lukas Wantoch-Rekowski, Yannik Gucciardi, Umay Pamukcuoglu, Yaren Tokac, Ufuk Gültekin, Jan Dominik Gergel, Noyan Ören, Canberg Arslan, Antonio Laurito und Kapitän Hüseyin Bodur.      

U17

 

 Starke 2. Halbzeit brachte den Erfolg  

Die U17 Mannschaft aus Bergneustadt empfing am Wochenende den SV Frielingsdorf. Schon in der 1. Minute zeigte unsere U17 Mannschaft ihr Potential. Marvin Zimmerling war es, der mustergültig Fabian Kalafat bediente und dieser nutze die Chance gleich in eiskalter „Gerd Müller Manier“ und sorgte für die frühe Führung. In der 12. Minute machte wieder Fabian Kalafat, bedient von Kenan Sarvan, das 2:0. Das Spiel, das so spektakulär begann, hatte ab sofort das Niveau zweier Seniorenmannschaften. Der Gegner stand defensiv richtig gut und unsere U17 wirkte in der 1. Halbzeit überwiegend ideenlos. Somit gelang Frielingsdorf in der 20. Minute den Anschluss Treffer. Nach der Halbzeit hat sich unsere U17 eindeutig mehr vorgenommen. Dieser Schuss ging erstmal nach Hinten los, denn nach einer Ecke gelang Frielingsdorf den Ausgleich. Doch der SSV zeigte Moral. In den darauffolgenden 12 Minuten gelangen dem SSV 4 Treffer: Fabian Kalafat, Yunus Manap und Kaan Hasan Yilmaz (2x) waren erfolgreich. Kaan-Hasan Yilmaz gelang zudem ein Traumtor. Marvin Zimmerling stand nun im Mittelpunkt. Mit einem 40 Meter Solo markierte er, nachdem er die halbe Mannschaft ausgetanzt hatte, das 7:2. Büny Dogan erzielte kurz vor Schluss das 8:2. Ein Mann war an dem Tag nicht zu stoppen: 3 Tore und 2 direkte Vorlagen hatte am Ende Fabian Kalafat auf dem Konto. Diesen Schwung gilt es mitzunehmen, denn am nächsten Wochenende wartet schon der Heiligenhauser SV.  

U19 30.04.2016 Verdiente Niederlage gegen abstiegsgefährdeten TV Hoffnungsthal

Trotz mehrfacher Warnung, dass wir auf einen Gegner treffen werden, der sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln wehren wird, konnte unsere U19 keine Punkte aus Hoffnungsthal mitnehmen – und das zu recht!
Der Gegner war von Anfang an sehr präsent, bissig und laufstark. Unsere U 19 hielt in der Anfangsphase dagegen, war jedoch immer wieder unkonzentriert beim verteidigen und ermöglichte dem Gegner einige gute Schussmöglichkeiten.
Auf unserer Seite hatten wir nach Standardsituationen gute Möglichkeiten durch Marvin Koch und Kai Johann, die jedoch sehr gut vom gegnerischen Torwart zur Ecke geklärt worden sind. Unsere beste Chance hatte Toni Tutolomondo nach Ablage von Lucas Viebahn. Leider ging Tonis Schuss an den Pfosten. Kurz vor der Halbzeit kam dann was kommen musste… ein unnötiger Fehlpass im Aufbauspiel nutzte der Gegner zu einem schnellen Konter, welcher zum 1:0 für Hoffnunsthal genutzt wurde.
Die 2. Halbzeit wurde dann durch den mehr als unnötigen Platzverweis von Hakan Yagci zu einem einseitigen Spiel für den Gastgeber. Hoffnungsthal nutze 2 Unkonzentriertheiten im Zentrum unserer Abwehr zum 2:0 und 3:0. In Unterzahl wurde das Spiel dann nur noch von beiden Mannschaften verwaltet.

30.04.2016 – Zwischenbericht U19

Die Rückserie ist bis auf die 2 unnötigen gegen Olpe/Biesfeld/Kürten und Hoffnungsthal mehr als zufriedenstellend gelaufen. Sämtliche Tabellenführer (Wiehl 2, Tus Lindlar, TV Herkenrath) sind trotz zahlreicher Ausfälle unserseits durch konzentrierte mannschaftlich geschlossene Leistung verdient besiegt worden. Das Team hat in diesen Partien gezeigt welches Potenzial in ihm steckt, wenn es die Vorgaben des Trainers berücksichtigt und wenn es als 1 Team agiert. Diese Tugenden kamen unter anderem auch in dem Derby gegen den Stadtrivalen Wiedenest zu Gute, wo man souverän zum Ende des Spiels 3:1 gewann. Um dem ganzen noch mehr Ausdruck zu verleihen, muss man erwähnen, dass bei eine Kaderstärke von 20 Leuten, wir 8 Dauerverletzte zu kompensieren haben. Darunter auch feste Größen und Leistungsträger wie Alican Gültekin und Fabian Schilling, die sich leider beide sehr schwer im Spiel der Senioren gegen den SSV Marienheide verletzt haben. Unsere U 19 steht auf dem 5. Platz und hat nun noch 3 Spiele zu absolvieren, wo es darum geht diesen 5.Platz zu festigen. Dafür wird es nötig sein, nochmal die letzten Kräfte zu mobilisieren und vielleicht noch auf den einen oder anderen Rückkehrer zu hoffen.

09.04. U19 bezwingt Tabellenführer aus Lindlar 3:2 (1:1)

in einem von unserer Mannschaft taktisch und diszipliniert gut geführtem Spiel, konnte der Tabellenführer aus Lindlar bezwungen werden. Den Führungstreffer erzielte Keim Tetik in Minute 22 und somit wurde der Grundstein für ein mutiges auftreten unserer Truppe gelegt. In der 28 Minute konnte Lindlar ausgleichen aber unser Hakan Yagci erzielte wiederum die Führung für uns. Mit dem 2:1 ging es in die Pause. In der Minute 64 glich Lindlar zwar nochmals aus aber unser Marvin Koch stellte in der 80. Minute klar wer am heutigen Tag die Nase vorne haben wird. Klasse Mannschaftsleistung und verdienter Sieg unserer U19

Schaut man sich die Hinrunden – Bilanz unserer A-Jugend an, so verbuchen wir bei 6 Siegen und 6 Niederlagen den 6. Platz. Was können wir aus dieser Statistik schließen? Zunächst ist anzumerken, dass trotz eines großen Verletzungspeches ( darunter 3 Dauerverletzte) die Mannschaft mit tatkräftiger Unterstützung der B-Jugend, an die ein großer Dank samt Trainerteam geht, fast das Optimum aus dieser Hinrunde geholt hat. Der Anfang der Hinrunde war mit 2 Siegen sehr vielversprechend. Dann jedoch folgten Niederlagen, die durch schwerwiegende Verletzungen begleitet wurden, die der Mannschaft noch einen moralischen Tiefstoß versetzt haben. Zum Ende der Hinrunde hat sich die Mannschaft wieder gefangen und die Hinrunde mit 2 Siegen veredelt. Das größte Manko bleibt unsere Defensive die vor allem zum Anfang der Hinrunde zu viele Gegentore kassiert hat. Diese Gegentore sind in den letzten 4 Hinrundenspielen auf ein annehmbares Niveau geschrumpft. Herauszuheben ist, dass sich einige Spieler trotz der schwierigen sportlichen Lage zur Mitte der Hinrunde sowohl sportlich als auch charakterlich weiterentwickelt haben. Es kristallisieren sich Führungspersönlichkeiten heraus, die die Mannschaft anführen und auch langsam an die 1. Seniorenmannschaft herangeführt wurden. Das Teamgefüge ist intakt und die Mannschaft brennt darauf die Rückrunde besser abzuschließen als die Hinrunde. Die Rückkehr der Dauerverletzten und der ein oder andere Neuzugang werden diese Mission tatkräftig unterstützen.   Alles in allem gehen wir optimistisch in das Jahr 2016 hinein mit der klaren Zielsetzung uns sportlich und persönlich/charakterlich immer weiter zu verbessern!  

19.09.2015 gegen SV Frielingsdorf, 4 Auswärtsspiel – 2 Niederlage Auch an dem heutigen Tag hieß es auf Grund einer noch dünneren Personaldecke als gegen Wiehl 2, gegen eine kampfstarke Frielingsdorfer Mannschaft durch eine kompaktes Defensiv- und Zweikampfverhalten dagegen zu halten. Dieser Plan gelang allerdings nur bis zur 15. Spielminute, in der das 1:0 für Frielingsdorf fiel. Durch ein schönes Kopfballtor von Marvin Koch nach einer Ecke erzielte unsere Mannschaft das umjubelte 1:1. In einem stark umkämpften Spiel mit vielen Zweikämpfen und Foulspielen kassierte unsere Elf nach einem Abwehrfehler in der 31. Minute das 2:1. Kurz vor der Halbzeit erhöhte die Heimmanschaft auf 3:1. Zwischenzeitlich vereitelte unser Torwart Eric Bonrath einige gute Chancen der Gastgeber in starke Manier. Obwohl unsere Jungs eine deftige Halbzeitansprache zu hören bekamen, veränderte sich das Geschehen kaum. Einfache Fehler im Spielaufbau, mangelndes Zweikampfverhalten und kaum vorhandenes Durchsetzungsvermögen in der Offensive ließen unseren Gegner bis zur 65. Minuten auf ein 6:1 davon ziehen. Erst nach dem 6. Gegentreffer wurden von unserer Mannschaft die Zweikämpfe angenommen und wir kamen wieder besser ins Spiel. Konsequenterweise wurden wir durch ein weiteres sehenswertes Kopfballtor von Marvin Koch in der 70. Minute zum 6:2 und einem schönen Distanzschuss von Krim Tetik in der 89. Minute zum 6.3 Endstand doch noch belohnt. Insgesamt ist zu sagen, dass vor allem in der Defensive noch viel Arbeit vor uns liegt und das einige verletzungsbedingte Ausfälle im Moment nicht zu kompensieren sind. Wir hoffen, dass durch die lange Pause unsere vielen verletzten Spieler wieder gesund werden und wir dann wieder aus den vollen Schöpfen können!

12.09.2015 gegen Wiehl 2, Vermeidbare Niederlage! Trotz mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle hatten wir uns für dieses Spiel sehr viel vorgenommen. Der Start in die Partie verlief ganz nach unserem Geschmack und durch Chancen von Kenan Sarvan und Marvin Koch waren wir sogar die bessere Mannschaft. Trotzdem gelang der Wiehler Zweitvertretung, die mit einigen Spielern der Mittelrheinliga gespickt war, in der 25 Minute durch einen vermeidbaren Fehler unserer Hintermannschaft das 1: 0. Unsere Mannschaft war trotz des Gegentores nicht schockiert und hatte in Form von Toni Tuttolomondo nach super Vorarbeit von Serkan Senol die Riesenchance zum 1:1. Leider fehlte uns das nötige Glück im Abschluss, so das wir in der 40. Minute nach einem weiteren Patzer in der Abwehr und unseres Torhüters das 2:0 hinnehmen mussten. Nach der Halbzeit stellten wir unsere Mannschaft etwas offensiver ein und hatten demnach einige Möglichkeiten, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Leider wurde diese Drangphase durch den Platzverweis an unserem Keeper Dennis Reschke zerstört. Der strömende Regen und die Unterzahl unserer Mannschaft minimierten unsere Chancen einen möglichen Anschlusstreffer zu erzielen, so dass das Endergebnis beim 2:0 für Wiehl stand hielt.

2. Auswärtsspiel – 2. Sieg Der Schock saß sehr sehr tief! Es war die 75. Minute, unser Kapitän Alican Gültekin holt zum Schuß aus und verdreht sich dabei das Knie des Standbeins… Allen war sofort klar, was passiert ist, die Bänder sind wieder durch. Der Krankenwagen transportierte unseren verletzten Kapitän ins Krankenhaus. Aber wir schafften es, dieses Spiel über die Bühne zu bringen und gewannen verdient mit 3:2. Wir hatten von Anfang an taktisch sehr diszipliniert gespielt. Wir haben aus dem Spiel heraus keine Chance zugelassen.  Und so war es ein sehenswerter Freistoßtreffer, der die Heimmannschaft aus Jan Wellem in Front brachte. Unsere Mannschaft steckte nicht auf, wir spielten weiterhin sachlich aus einer gutgeordneten Defensive heraus auf und kreierten sehr gute Chance. So war es dann Marvin Koch, der nach einer Ecke von Antonio Tuttolomundo den Ball über die Linie köpfte. Nahezu mit dem Halbzeitpfiff ließ der Schiedsrichter einen Abseitstreffer zu und so mussten wir mit einem Rückstand in die Pause gehen. Unsere Jungs starteten die zweite Halbzeit so, wie sie die erste Halbzeit aufhörten und legten sogar noch einen drauf. Alican Gültekin verwandelte einen Freistoß direkt und Antonio Tuttolomundo krönte sein starkes Comeback mit dem 3:2.  Am Dienstag tritt unsere Mannschaft zum 1. Rundenspiel im Pokal in Reichshof an.Am Samstag gastieren wir dann zum 3. Auswärtsspiel in Folge bei der Zweitvertretung des FV Wiehl.

Auftakt geglückt!  Unsere A-Jugend hat am vergangenen Samstag ihr Gastspiel in Morsbach mit 3:2 gewonnen. Anfangs agierten beide Teams sehr nervös. Durch eine tolle Einzelaktion konnte jedoch unser Kapitän Alican Gültekin in der 12. Minute das 0:1 erzielen. Durch das 0:1 sind jedoch die Morsbacher besser ins Spiel gekommen und konnten in der 27. Minute ausgleichen. Danach hatten beide Mannschaften gute Chancen, jedoch blieben weitere Tore in der ersten Halbzeit aus. In der 47. Minute dann die vielleicht spielentscheidende Situation. Morsbach konnte einen Foulelfmeter nicht verwerten und weckte damit unsere Jungs auf. In der 55. Minute war es wieder einmal Alican Gültekin, ‎der die 1:2 Führung erzielte. In der 63. Minute war es dann der stark aufspielende Marvin Koch, der mit dem 3:1 das Spiel vermeintlich entschieden hat. Weitere gute Chancen wurden ausgelassen, so dass es in der 80. Minute nochmal spannend wurde. Dieses Mal wurde ein Foulelfmeter zum 2:3 verwandelt. Jedoch ist in den letzten Minuten, auch Dank eines starken Erik Bonraths, nichts mehr angebrannt und der erste Saisonsieg war perfekt.  Am kommenden Samstag gastiert unsere A-Jugend bei Jan Wellem Bergisch Gladbach.  

Platz 2 im Turnier in Gummersbach Am Samstag,  22.09.15, trat unsere A-Jugend beim 1.FC Gummersbach zum Mondscheinturnier an. Kurzfristig sagten die Mannschaften aus Hohkeppel und Plettenberg. So dass am Abend ein 3-Mannschaftenturnier stattfand.  Im ersten Spiel traten unsere Jungs gegen Attendorn an und spielten durch ein 30m Freistoßtor von Alican Gültekin 1:1 unentschieden.Im zweiten Spiel besiegten wir die Heimmannschaft vom 1. FC Gummersbach mit 4:2. Am Ende reichte es aufgrund der schlechteren Tordifferenz nicht zum Turniersieg, so dass wir den Attendornern den Vortritt gewähren mussten. Am Samstag 29.08. spielen wir den Meisterschaftsauftakt beim SV Morsbach. (Sanjeevan Pathmanathan)  

U10 U10 Turniersieg im U11 Turnier des TuS Lindlar Unsere U10 gewinnt das U11 Turnier in Lindlar. Als Gruppenzweiter zogen unsere Jungs ins Halbfinale ein. In den Gruppenspielen konnten wir uns gegen folgende Mannschaften, wie den TuS Lindlar II, den SV Linde und SG Agathaberg durchsetze. Im verdienten Halbfinale trafen wir auf den FV Wiehl, nach Turnierspielzeit stand es 2:2 und das nun folgende Elfmeterschießen konnten wir für uns entscheiden. Im Finale kam nun der SV Linde I auf uns zu, den unser Männer mit 1:0 bezwingen konnten. Ein verdienter Turniersieg unseres U10 Kaders um Önder Ören.

U10 15-16

 U9 Eine erfolgreiche Saison 15/16 geht zu Ende. Die F-Jugend U9 beendet die Herbstrunde und die Frühjahrsrunde ohne Niederlage.

zudem konnten wir in der Hallenkreisrunde und dem Kreispokal das Halbfinale erreichen, was dem gesamten Saisonverlauf gleichkommt. Wir das Trainerteam sind stolz, dass wir für den SSV Bergneustadt mit der Mannschaft eine so gute Resonanz erreichen konnten und dass alle Beteiligten mit sehr viel Freude das Thema U9 bestritten haben. Mit dem fairen Auftreten der Mannschaft, haben wir uns im Oberbergischen – Kreis einen guten Namen gemacht.

Wir hoffen, dass die nächste Saison auch so gut verlaufen wird und wir weiterhin gute Werbung für den Jugendfussball machen können. Wir werden weiterhin alles daran setzen um die Entwicklung der Jungs voran zu treiben, um weiterhin mit viel Spaß am Fussball erfolgreich zu sein und um noch mehr Kinder zu begeistern so dass wir weiterhin einen guten Zulauf an Spielern und Fussball – Begeisterten haben werden.

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützt haben und wünschen uns, dass dieses sehr  gute Engagement weiterhin unserer Truppe zugute kommt.

Tolles Team, tolle Mannschaft!!!!

Vielen Dank an die Firma Favorit für Ihre Unterstützung

F

Halbfinale ist gesichter !!!

Im Viertelfinale des U9 Pokals trafen wir auf die U10 des SV Bechen. Das Spiel war von Beginn an sehr umkämpft und nach dem gesamten Verlauf hätten beide Teams das Erreichen des Halbfinales verdient gehabt. Unsere Jungs, schafften es mit zwei tollen Angriffen, zwei schöne Tore zu erzielen, wobei der einzige Treffer der SV Truppe dann zum Entstand von 2:1 führte und somit für uns das Erreichen des Halbfinales gesichert war. Super Einsatz von all unseren Jungs und somit ein riesen Erfolg für den SSV08 Nachwuchs.

U9 22.10.

Schönen Kombinationsfußball, von der Abwehr bis zum Angriff,

boten unsere U9 Jungs dem FC Borussia Derschlag, der kein Mittel fanden uns zu stoppen. Das Ergebnis von 13:0 geht somit voll in Ordnung, zumal wir vom Torwart bis zum Stürmer die Positionen mehrfach getauscht haben.

U9 macht super zweiten Platz in Lindlar

am Wochenende fuhr auch unsere U9 zum Turnier nach Lindlar. Starke Vorrundenspiele und ein gutes Halbfinale brachten unsere junge Truppe bis ins Endspiel gegen Refrath/Frankenforst. Die Refrather waren ein verdienter Endspielpartner und gewannen auch das U9 Turnier. Wir sind sehr zufrieden und bauen für den Start der Saison auf diesen Auftritt unserer Jungs auf, berichtet der Trainer Markus Budde

U9 15-16

__________________________________________________________________________________

2014/2015

__________________________________________________________________________________

U15 Im Spiel 1. gegen 3. begrüßten wir den Tabellenführer aus Heiligenhaus. Aufgrund einiger taktischer Änderungen in der Aufstellung, starteten wir etwas unsortiert und fingen uns in der 2. Minute schon den ersten Gegentreffer. Der weitere Verlauf der ersten Halbzeit war nach dem Führungstreffer durch Heiligenhaus ausgeglichen und wir kamen zu zwei großen Chancen, um das Ergebnis auszugleichen, könnten sie aber leider nicht verwerten. Nach drei Minuten in der zweiten Hälfte brachte Arlind Mehmetin, mit einem sehenswerten Treffer, den Ball im gegnerischen Netz unter und führte somit das 1:1 herbei. Es entwickelte sich ein schnelles C Junioren Spiel, in dem dann in Minute 58 der SV Heiligenhaus zum Entstand von 2:1 einschob. Über ein Remis hätte sich keiner beschweren dürfen.  Erwähnenswert ist die sehr gute Leitung des Spiels, durch die Schiedsrichterin Viola Funke, tolle Leistung.

Aufwärmshirts für die U15, Supply Transporte Bergneustadt stattet unsere U15 mit 22 neuen Adidas-Aufwärmshirts aus. Die Mannschaft und das Trainerteam bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich!supply-online.de

C 1415  U10 U10 sichert sich Platz in der Hauptrunde zur Hallenkreismeisterschaft 2014/2015 Am Sonntag den 30.11.2014 standen die Vorrunden zur Hallenkreismeisterschaft an. Ausrichter war die DJK Gummersbach in der Kienbaum Sporthalle in Gummersbach. Die U10 des SSV Bergneustadt war mit den Mannschaften vom SV Frielingsdorf, SG Hunsheim und SG Nümbrecht-Elsenroth in einer Gruppe. Ohne Punktverlust und Gegentor konnten sich die Jungs unserer E3 Junioren in dieser Gruppe behaupten. Am Ende hieß es 1:0 gegen Nümbrecht-Elsenroth, 1:0 gegen Hunsheim und auch 1:0 gegen die Favoriten aus Frielingsdorf auf den Gruppensieg. Diesen holten sich jedoch, mit einer super Vorstellung, die Kicker vom SSV Bergneustadt und stehen damit verdient in der Hauptrunde.

U19 SSV Bergneustadt – FV Wiehl 2:5 (0:4). Der aktuelle Spitzenreiter der Mittelrheinliga qualifizierte sich mit einem schmucklosen Erfolg für das Kreispokalfinale. An Pfingsten spielte das Team von Trainer Sven Reuber gegen den Bezirksligisten SV Bergisch Gladbach 09, der sich zeitgleich mit 7:0 gegen den BV 09 Drabenderhöhe durchsetzte. Bemerkenswert ist die Bilanz der Wiehler: Die U19 nimmt zum dritten Mal in Folge am Endspiel teil, die Spieler des Jahrgangs 1996 sogar zum fünften Mal. Vor der Pause sorgten Marlon Cremer, Ahmet Suna und Björn Jost schnell für klare Verhältnisse. Der Sonderstaffel-Vertreter gab sich jedoch nicht auf und bot dem Favoriten bis zum Schluss Paroli. „Bergneustadt hat das gut gemacht. Sie haben über die komplette Spieldauer dagegengehalten und sind läuferisch nicht eingebrochen. Bei uns waren die ersten 45 Minuten okay, danach haben wir zu wenig investiert“, wollte Reuber seinen Schützlingen aber keinen großen Vorwurf machen. „Es ist nicht einfach, die Spannung ständig hochzuhalten. Wir hatten am Samstag ein intensives Ligaspiel, drei von den Jungs waren am Sonntag bei der 1. Mannschaft dabei. Freitag und Montag haben wir trainiert. Das hat einfach Kraft gekostet.“ Am Sonntag geht es für den FV mit der Meisterschaftspartie gegen Blau-Weiß Königsdorf weiter. Tore 0:1 Marlon Cremer (12.), 0:2 Ahmet Suna (18.), 0:3 Ahmet Suna (25.), 0:4 Björn Jost (40.), 1:4 Alican Gültekin (47.), 1:5 Jannis Neu (72.), 2:5 Christian Görzen (90.). Wie aus dem oberen Artikel zu entnehmen ist, ist unsere A-Jugend auf einem guten Weg. Nach einem Saisonstart mit 5 herben Klatschen in Folge kann man nun von einem kleinen Aufwärtstrend sprechen. Personelle Umstellung sowie die Rückkehr einiger Leistungsträger macht sich stark in unserem Spiel bemerkbar. Im Meisterschaftsspiel gegen die Zweitvertretung der Wiehler war auch wesentlich mehr drin als „nur“ das Unentschieden. Unsere Jungs konnten zudem den Auftrieb aus dem Pokalwettbewerb mitnehmen und am Samstag der ersten Saisonsieg eintüten. Heute soll im verlegten Spiel gegen die SG Agathaberg/Wipperfürth/Hämmern der nächste Dreier folgen. „Durch einen Sieg heute verlassen wir die Abstiegsplätze. Dann wollen wir sehen, dass am Wochenende der nächste in der Tabelle „gepflückt“ wird. Ziel ist bis zur Winterpause im Mittelfeld zu landen. Die Qualität dafür haben wir. Die Jungs haben sich gefangen, Selbstvertrauen getankt, lernen schnell und haben einen bärenstarken Willen, das hat man nach dem Saisonstart nicht erwarten können. Ich bin ganz gespannt, wie die Saison sich entwickeln wird.“ blickt unser Trainer Sanjee Pathmanathan voller Vorfreude und Optimismus nach Vorne.

U17 U17 Remis im Spitzenspiel Am achten Spieltag der U17-Sonderliga erwarteten wir den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter aus Hoffnungsthal. Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen und ging hochmotiviert in diese Partie. Das Spiel begann sehr zerfahren und war auf beiden Seiten von Nervosität geprägt, viele einfache Abspielfehler im Spielaufbau die logische Folge. Doch mit laufender Spielzeit kam die Sicherheit und wir erarbeiteten uns ein spielerisches Übergewicht im Mittelfeld, ohne uns jedoch zwingende Torchancen erspielen zu können.Durch einen Konter über die linke Angriffsseite drang Serkan in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foulspiel am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Erdem sicher zur Pausenführung. Hier galt es aufzutanken. Auch die zweite Hälfte verlief absolut auf Augenhöhe und gewann an Klasse. Unsere Mannschaft betrieb einen immensen Aufwand und versuchte das zweite Tor nachzulegen. Chancen hierzu gab es, doch scheiterte man mehrfach am überragenden Gästetorhüter. Die Offensivbemühungen der Gäste wurden bereits im Mittelfeld im Keim erstickt. Von den beiden führenden Stürmern Gonzales und Musculus der Torjägerstatistik war nichts zu sehen. Eine sehr starke Leistung unserer Defensivabteilung. Das Spiel wurde härter und hektischer. Jedoch hatte der sehr umsichtig leitende Schiedsrichter jederzeit alles im Griff. Die Gäste setzten nun alles auf eine Karte und machten massiv Druck. Doch mit unbändigem Willen und einem Höchstmaß an kämpferischem Einsatz hielten wir erfolgreich dagegen.Doch drei Minuten gelang den Gästen dann doch noch der vielumjubelte Ausgleichstreffer. Ein Schuss von der Strafraumgrenze wurde unglücklich abgefälscht und schlug über dem verdutzten und machtlosen Denis ein.  

U17 U17 mit Achtungserfolg

U17vsViktoria Köln

Am gestrigen Abend erwartete unsere U17 den jungen B-Jugendjahrgang von Viktoria Köln zu einem Freundschaftsspiel im Wilhelm-Bisterfeld-Stadion. Die Domstädter spielen in der Mittelrheinliga, dem Unterhaus der Fußballjugendbundesliga und damit zwei Klassen höher als unsere Mannschaft. Eine tolle Möglichkeit und Auszeichnung für unsere Jungs, sich mal mit möglichen zukünftigen Bundesliganachwüchsen messen zu können, die unter professionellen Rahmenbedingungen fünfmal in der Woche trainieren. Auch die Kölner schienen das Spiel durchaus ernst zu nehmen, was daran zu erkennen war, dass sie mit ihrem kompletten Kader von 24 Spielern frühzeitig angereist waren. Zum Spiel selber. Natürlich übernahmen die technisch versierten Gäste von Beginn an das Zepter und führten Regie. Dennoch war die konzentrierte und hochmotivierte Einstellung unserer Kicker deutlich erkennbar. Es gelang uns zunächst recht gut einen geordneten Spielaufbau der Gäste zu unterbinden und  durch gutes Verdichten in der Ballzone Anspiele in die Spitze zu erschweren. Das gelingt natürlich nicht immer und so nutzen die Kölner ihre erste Torchance eiskalt zur Führung. Das schockte unser Team weniger und  im Laufe der Spielzeit legte man den anfänglichen Respekt ab und es gelang uns besser ins Spiel zu kommen. Eigene Torchancen wurden erarbeitet. Eine davon konnte leider auch Erdem nicht nutzen als er nach tollem Zuspiel von Marvin alleine auf den gegnerischen Torhüter zulief, jedoch vermutlich leider an den eigenen Nerven scheiterte. Die Mannschaft spielte weiter diszipliniert, stand gut geordnet und arbeitete sehr gut gegen den Ball. Gefährliche Torchancen blieben auch auf Kölner Seite weiterhin rar. Erst nach einem Eckball konnten die Kölner, verursacht durch einen individuellen Fehler, nochmals jubeln und auf 2:0 erhöhen, dem Halbzeitergebnis. Diese nutzten beide Trainerteams zum Wechseln. Doch auch die vielen Wechsel taten dem Spiel keinen Abbruch, was für die starke Kaderbreite und –Qualität  beider Teams spricht. Auch in der zweiten Hälfte wurde von beiden Mannschaften guter und den Zuschauern auf der gut besetzten Tribüne ansehnlicher Fußball geboten. Unserer Mannschaft gelang es weiterhin die technische Unterlegenheit durch Einsatzwille und Laufbereitschaft zu egalisieren. Es boten sich immer mehr eigene gute Torchancen. So scheiterte Erdem am überragend reagierenden Gästekeeper, verpasste Marcel eine scharfe Hereingabe nur knapp, strich eine Direktabnahme von Kaan haarscharf am langen Pfosten vorbei…  Durch einen Konter erhöhten die Domstädter kurz vor Schluss gegen die weit aufgerückte Mannschaft auf das Endergebnis von 3:0. Während Viktoria-Trainer Lukas Beruda seiner Mannschaft eine 100%ige Torausbeute bescheinigen konnte, so wäre dies das Einzige was man unserer Mannschaft an diesem Abend vorwerfen könnte… Doch das wäre ein Jammern auf hohem Niveau. Schlussfazit. Ein toller Fußballabend auf dem Stentenberg. Es gab sehr positive Rückmeldungen von den Gästen aus Köln was unsere Mannschaftsleistung, der Platzanlage und der Betreuung und dem Angebot den Eltern gegenüber betrifft. Auch der sehr umsichtig leitende Schiedsrichter Jürgen Schmidt äußerte sich positiv zum Niveau des Spiels, verbunden mit der gezeigten Fairness beider Mannschaften. Ihm habe das Pfeifen an diesem Abend sehr viel Freude bereitet.

Aufwärmshirts für die U17 G+H Schallschutz stattet unsere U17 mit 28 neuen Adidas-Aufwärmshirts aus. Die Mannschaft und das Trainerteam bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich!G+H_Schallschutz-PF-4C

B 1415 U13 Starker Saisonausklang Zum Pfingstwochenende 2014 führ die D1 zu einem viertägigen internationalen Turnier nach Holland. Untergebracht waren wir in einem Freizeitpark, in dem wir drei  Bungalows angemietet haben. Die Selbstverpflegung über nahmen die mitgereisten Mütter unserer Spieler Elvira Lanrito, Christa Mertens, Helene Schmalz und Gordana Ören, besten Dank das war SPITZE. In der Turnierfreien Zeit konnten die Jungs  im Park schwimmen und mit anderen auch im Park untergebrachten Mannschaften Fußballspielen. In den Abendstunden wurde Straßenfußball vom Feinsten gespielt, A Jugendliche spielten auf einem geteerten Kleinspielfeld mit Bande tolle sehenswerte Matches. Das Turnier war bestückt mit Teams aus Holland, Deutschland, Tschechien, Schweiz, Dänemark, Frankreich uvm. Unsere Truppe konnte den siebten Platz von 64 Teilnehmern belegen, eine super Platzierung. Zur Siegerehrung mussten wir dann auf den Rathausplatz von Meppel, wo bei lauter Musik ein riesen Festival stattfand und unsere Jungs sich als wahre Tänzer aufführten, ausgelassen haben wir alle dieses Fest genossen. Es war ein großartiger Saisonausklang für die U13. Die ca.300 km Anreise nach Meppel haben sich für alle gelohnt und es war ein riesen Spaß für alle. Einen großen Dank an Christa Mertens die im Vorfeld die Organisation übernahm, was somit zu einem tollen Erlebnis für alle wurde. Nur die abendlich angereisten Mücken hätten nicht kommen brauchen. Glibber Man(Salih), Bräcki(Canberk), Julian, Gabriel, Jonas, Hüseyin, Georg, Toni, Noyan, Tim, Maik, Ötzgür

U8 Staffelsieg perfekt!!!

Am Samsatg dem 10.05.2014 reisten die U8 Junioren des SSV Bergneustadt, zu ihrem letzten Meisterschaftsspiel zum SV Morsbach an. Das Spiel begann sehr zögerlich und wir kamen nicht richtig ins Spiel rein. Es wurden zwar gute Pässe gespielt, jedoch kamen unsere Kicker nicht bis zum Tor durch. Dann in der 15. Minute endlich der Befreiungsschlag. Der Ball wurde sehr schön von hinten an bis nach vorne gespielt. Es gelang der Abschluß und somit  gingen wir mit einer 0:1 Führung in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit begann direkt stark. Die Junioren des SSV positionierten sich sehr gut. Das Spiel war schnell in unserer Hand. Dadurch schaften wir nach 5 Minuten mit 0:3 in Führung zu gehen. Aber auch die Jungs des SV Morsbach schauten  nicht einfach zu und suchten weiterhin den Kampf. Es gelang ihnen auf 2:3 zu verkürzen. Wir erhöhten auch den Druck und blieben weiterhin Herr des Spieles. Die Jungs des SSV liessen nichts mehr zu. Sie spielten perfekt im Team zusammen und wurden mit schönen Toren belohnt. Der Endstand war 2:8 für die U8 F-Junioren des SSV Brgneustadt. Mit diesem erneuten Sieg beendeten wir die Staffelmeisterschaft. Schon in der Herbstrunde und jetzt auch in der Frühjahrsrunde, sind unsere Nachwuchskicker ohne Niederlage und ohne Unentschieden durch die Saison gegangen. Wir haben diese Frühjahrsrunde ein Torverhältnis von 54:11 Toren geschafft. Dafür ein ganz großes Lob an alle U8 Spieler und unseren Trainer Önder. Vielen Dank für eine tolle Saison.